Alle ThemenSuche
powered by

Normbrief - so schreiben Sie korrekt

Niemand zwingt Sie, Ihrer Tante Amalie streng nach Norm zum Geburtstag zu gratulieren, denn was im geschlossenen Umschlag von privaten Briefen steht, unterliegt keinen Regeln. Wenn Sie aber ein Fensterkuvert verwenden oder bei Geschäftsbriefen, sollten Sie sich an die Regeln für Normbriefe halten.

Weiterlesen

So sieht eine Anschrift im Normbrief aus.
So sieht eine Anschrift im Normbrief aus.

Aufteilung des Blattes bei Normbriefen

  • Ein Normbrief wird immer auf Papier im Format DIN A 4 geschrieben. Die Maße des Blattes sind 210 x 297 mm.
  • Teilen Sie die Breite von 210 mm so auf, dass 20 mm auf der linken Seite für die Heftung leer bleiben. Die Adresse und die Absenderzeile stehen in den nächsten 85 mm, der Rest von 85 mm ist für Eingangsvermerke des Empfängers vorgesehen. Nach der Adresszeile können Sie den Brief natürlich auf der ganzen Breite von 170 mm beschriften. Hinter dem Adressfeld kann auch ein sogenannter Informationsblock mit umfangreichen Absenderangaben stehen. Dieser darf auch 95 mm breit sein.
  • Die Höhe von 297 mm wird so eingeteilt, dass 45 mm für den Briefkopf des Absenders vorgesehen sind. Darunter 5 mm für die Absenderzeile und dann 15 mm für den Betreff. Hier ist auch die erste Falzmarke. Nach weiteren 87 mm kommt die zweite Falzmarke. Der Text endet üblicherweise 175 mm nach der Betreffzeile. So bleiben 17 mm für weitere Absendervermerke.

Bei der Beschriftung des Normbriefes werden Sie feststellen, dass Adressfeld und Vermerkfeld recht unschön zusammenrücken. Aber hier geht es nicht um Ästhetik, sondern um die Lesbarkeit durch Maschinen.

Wichtige Beschriftungsregeln für die Briefe

  • Durch die genannte Aufteilung des Blattes entsteht ein Anschriftfeld, das 40 mm hoch und 85 mm breit ist. Es beginnt 50 mm vom oberen Rand des Briefes. Dieses Feld umfasst 9 Zeilen. Die ersten 3 Zeilen sind für Vermerke wie "Einschreiben", "persönlich" und ähnliche Zusätze. Beachten Sie dabei, dass Sie bei einem einzeiligen Vermerk in der dritten Zeile beginnen, bei einem zweizeiligen in der Zweiten und bei einem dreizeiligen in der Ersten. Sofern Sie also einen Vermerk schreiben, steht immer etwas in der dritten Zeile.
  • Die Anschrift beginnt immer direkt nach den Vermerkzeilen, fügen Sie keine Leerzeile ein. Das erste Wort der Anschrift steht also immer in der 4. Zeile des Adressfeldes. Setzen Sie dann die weiteren Angaben der Adresse darunter. Die vorletzte Angabe ist immer die Straße und die Hausnummer bzw. das Postfach, die letze Zeile enthält die Postleitzahl und den Ort. Wichtig: Vor der Zeile mit der Postleitzahl steht keine Leerzeile.
  • Das Datum wird entweder im Informationsblock hinter dem Anschriftenfeld untergebracht oder oberhalb der Betreffzeile. Im Normbrief sind verschiedene Schreibweisen für das Datum zulässig. Beachten Sie, bei der rein numerischen Schreibweise müssen Sie einstellige Ziffern mit einer führenden Null versehen, der 1.November 2012 ist dann also 01.11.2012 oder 01.11.12. Bei alphanumerischer Schreibweise wird die Null aber weggelassen. Verwenden Sie die ebenfalls zulässige Form mit den Bindestrichen nicht, seil diese zu Verwechslungen mit der amerikanischen Schreibweise führen kann.
  • Sofern Sie einen Betreff angeben möchten, beginnen Sie mit ihm zwei Zeilen nach dem Adressfeld, also in der 12.Zeile, wenn die ersten des Adressfeldes als 1. Zeile betrachtet wird. Schreiben Sie keine Redewendung wie “Betr.“. Setzen Sie keinen Punkt am Ende der Zeile. Wenn Sie aber ein anderes Satzzeichen wie "!" oder "?" verwenden müssen, dann wird dieses geschrieben. Sie können den Betreff durch Fettdruck hervorheben. Er sollte nicht länger als zwei Zeilen sein.
  • Der Brief beginnt mit einer Anrede, die Sie nach zwei Leerzeilen unter den Betreff setzen, und endet mit einer beliebigen Grußformel. Setzen Sie diese mit einer Leerzeile vom Brief ab.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt
Sabrina Beek
Weiterbildung

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt

Die deutsche Grammatik ist sehr komplex und nicht immer leicht verständlich. Dies gilt auch für die Analyse von Satzarten. Der folgende Artikel erläutert den Unterschied …

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Ähnliche Artikel

Schreib mal wieder!
Sabine Sanftleben
Freizeit

Einen Brief verfassen - so geht's persönlich

Verfassen Sie täglich unzählige E-Mails? Verbringen Sie viele Stunden an Ihrem Telefon? Es geht auch anders - überraschen Sie Ihre Freunde und die Familie: Schreiben Sie mal …

Keine Panik! Auch eine Stellungnahme ist nur ein Brief.
Sabrina Jevsovar
Freizeit

Stellungnahme schreiben - so machen Sie es richtig

Wenn in Ihrem Briefkasten ein Schreiben landet, in dem es "mit der Bitte um Stellungnahme" heißt, ist das noch lange kein Grund, hilflos die Stirn zu runzeln: Stellungnahmen …

Spanische Adressen schreiben - so geht's richtig
Marc Schöpper
Freizeit

Spanische Adressen schreiben - so geht's richtig

Innerhalb von Deutschland Briefe oder Pakete zu verschicken ist kein Problem, auch die Adressierung ist für uns eine eingespielte Sache. Jedoch wird es immer problematisch, …

Geschäftsbriefe sollten professionell wirken.
Judith Karl
Beruf

Wie schreibe ich einen Geschäftsbrief?

Das Verfassen von Geschäftsbriefen ist eine Aufgabe mit der Sie nicht nur im Berufsleben konfrontiert werden. Auch im Privatleben spielt die Korrespondenz mit Firmen eine …

Schreiben Sie einen sachlichen Brief.
Günther Burbach
Freizeit

Sachlicher Brief - so schreiben Sie ihn korrekt

Beim Schriftverkehr mit irgendwelchen Ämtern sollten Sie wissen, wie ein sachlicher Brief geschrieben wird. Es nutzt Ihnen nicht viel, wenn Sie Ihre Emotionen einfließen …

Sie können auch postalisch Kontakt aufnehmen.
Anne Huppertz
Freizeit

An Angela Merkel schreiben - so klappt's

Sie haben politische Anregungen für die Bundeskanzlerin, möchten die Arbeit dieser loben oder mal Dampf ablassen, weil Sie unzufrieden mit der Regierung sind? So können Sie an …

So halten Sie die Briefform ein.
Sina Hofmann
Freizeit

Briefform - so gelingt ein offizielles Schreiben

Sie möchten einen offiziellen Brief verschicken, wissen aber nicht, welche Standards Sie für die offizielle Briefform einhalten müssen? Dazu gibt es klare Richtlinien zur …

Schon gesehen?

Schön schreiben - so klappt die Schönschrift
Katharina Schnack
Weiterbildung

Schön schreiben - so klappt die Schönschrift

Sie würden gerne schön schreiben können, Ihre eigene Handschrift entfernt sich jedoch wie durch Zauberhand immer wieder erheblich von diesem Ideal?

Adresse schreiben - wie man es richtig macht
Anne Huppertz
Freizeit

Adresse schreiben - wie man es richtig macht

Sie wollen einen Brief an eine Privatperson oder eine Firma schicken, sind sich aber unsicher, in welcher Form Sie die Adresse korrekt schreiben? Hier eine Übersicht, wie Sie …

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck
Freizeit

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Das könnte sie auch interessieren

Diebstahl ist Wegnahme, Unterschlagung ist bloße Zueignung.
Volker Beeden
Weiterbildung

Unterschied zwischen Diebstahl und Unterschlagung

Diebstahl und Unterschlagung sind nicht dasselbe. Der Unterschied ist erheblich. Dabei geht es nicht um Haarspalterei. Vielmehr wird auf die kriminelle Qualität des …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's
Annika Schönstädt
Weiterbildung

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's

In Zeiten von E-Books, iPhone und iPad wollen Sie beim Lesen nicht mehr auf das gedruckte Buch zurückgreifen? Neben den kostenpflichtigen Angeboten der Verlage gibt es im …