Alle Kategorien
Suche

Kann Bacardi schlecht werden?

Bacardi - weißer Rum wird nicht schlecht.
Bacardi - weißer Rum wird nicht schlecht.
Unter Bacardi wird bei uns allgemein ein weißer Rum verstanden. Diese Spirituose enthält mindestens 37,5 % Alkohol. Ob ein Produkt mit einem so hohen Alkoholanteil schlecht werden kann?

Ob Bacardi schlecht werden kann, ist eine Frage der Definition.

Bacardi - der weiße Rum - wird nicht schlecht

  • Wenn Sie unter "schlecht werden" verstehen, dass sich auf dem Bacardi Schimmel absetzt, dann müssen Sie sich keine Sorgen machen.
  • Lebensmittelschimmel, wie Sie ihn von schlecht gelagertem Brot oder von überreifen Früchten her kennen, müssen Sie bei dem weißen Rum nicht befürchten.
  • Anders als zum Beispiel bei Apfelsaft oder Orangensaft, fehlt den Schimmelpilzen, die dafür sorgen, dass Ihre Lebensmittel schlecht werden, das geeignete Millieu, um sich darin wohlzufühlen und sich zu vermehren.
  • Die hohe Konzentration an Alkohol verhindert jede Form von Schimmelbildung.

So kann Bacardi anders schlecht werden

  • Eigentlich kann die Spirituose, die Sie unter dem Namen Bacardi kennen, auch auf andere Weise nicht schlecht werden. Damit ist gemeint, dass dieses Getränk schwer ungenießbar werden kann.
  • Eine lange Lagerung schadet dem Produkt nicht. Wenn die Flasche verschlossen ist, kann sich die Qualität im Laufe der Zeit eher noch verbessern, denn das sie geringer wird.
  • Lagern Sie den weißen Rum jedoch unverschlossen, womöglich noch bei Wärmeeinfluss durch die Sonnen oder eine Heizung, dann vermindert sich die Qualität Ihres weißen Rums gewaltig.
  • Durch die geöffnete Flasche und die Wärmeeinwirkung verflüchtigt sich der Alkoholgehalt. Das Produkt wird zwar immer noch nicht schlecht werden, im Sinne von Schimmelbefall; aber der Geschmack wird leiden und Sie können nach kurzer Zeit keinen Unterschied zu sehr billigen Alkoholika feststellen.

Sie müssen Bacardi nicht dunkel und kühl lagern, damit er nicht schlecht wird. Fest verschlossen und bei Zimmertemperatur sollten Sie die Qualität aber schützen.

Teilen: