Alle Kategorien
Suche

Eberesche: eine Marmelade - Rezept

Aus Ebereschenbeeren können Sie eine leckere Marmelade herstellen.
Aus Ebereschenbeeren können Sie eine leckere Marmelade herstellen.
Die Eberesche ist im Allgemeinen besser bekannt als Vogelbeere. Die am Baum wunderbar gelb-orange bis rot leuchtenden Beeren sind nicht nur eine Delikatesse für Vögel - aus den essbaren Beeren können Sie eine leckere Marmelade zubereiten.

Zutaten:

  • 500 g Ebereschenbeeren (handverlesen)
  • 250 g Äpfel
  • 250 g Birnen
  • 1000 g Gelierzucker
  • 2 TL Zimt (gemahlen)

Wissenswertes über die Beeren der Eberesche

Ebereschenmarmelade ist eine fruchtig herbe Köstlichkeit - sofern Sie eine leicht bittere Note mögen.

  • Die Beeren der Eberesche sind äußerst gesund. Sie enthalten reichlich Vitamin C, Magnesium, Folsäure und Zink sowie Gerb- und Ballaststoffe.
  • Den Rohverzehr sollten Sie besser meiden, da Vogelbeeren Parasorbinsäure enthalten, die Magenbeschwerden und Unverträglichkeiten verursachen können. Durch Kochen wird diese Substanz jedoch abgebaut.
  • Sammeln Sie für die Marmeladenherstellung am besten Beeren, die noch am Baum hängen - so können Sie diese einwandfrei bestimmen. Charakteristisch sind deren orange bis rötliche Farbe sowie die gefiederten Blätter des Baumes.

Tipp: Da Vogelbeeren relativ bitter schmecken, können Sie diese zur Abmilderung der bitteren Note, vor der Verarbeitung, kurz einfrieren. Oder Sie pflücken die Beeren erst, nachdem sie den ersten Frost abbekommen haben.

Eine Marmelade aus Vogelbeeren, Äpfel und Birnen selber herstellen

Bei der Marmeladenherstellung sollten Sie die Ebereschenbeeren mit Äpfeln und Birnen kombinieren. Diese Früchte sorgen für eine fruchtig-süße Komponente.

  1. Als Erstes waschen Sie das Obst und streifen anschließend die Vogelbeeren von den Dolden ab.
  2. Zerschneiden Sie nun die geschälten Äpfel und Birnen in Stücke und entfernen das Kernhaus.
  3. Danach geben Sie die Beeren, Äpfel und Birnen mit ein wenig Wasser in einen Topf und kochen diese circa eine halbe Stunde weich.
  4. Rühren Sie jetzt die Früchte durch ein Sieb, um Schalen und Kerne abzutrennen.
  5. Als Nächstes geben Sie den Gelierzucker und den Zimt hinzu und kochen diese Mischung erneut, für etwa fünf Minuten, auf.
  6. Die Beeren der Eberesche enthalten natürlicherweise reichlich Pektin, sodass beim Geliervorgang keine Probleme auftreten dürften. Ansonsten fügen Sie noch etwas Gelierzucker hinzu und lassen die Obstmischung noch einmal kurz kochen.

Die fertige Marmelade füllen Sie nun in Gläser ab, die Sie sofort mit einem Schraubdeckel verschließen.

Teilen: