Alle Kategorien
Suche

Vespa Führerschein mit 15? - Hinweise

Eine Vespa kann man mit 15 Jahren unter bestimmten Bedingungen fahren.
Eine Vespa kann man mit 15 Jahren unter bestimmten Bedingungen fahren.
Eine Vespa als Fortbewegungsmittel ist für viele Jugendliche das Ziel. Hierzu bedarf es allerdings eines Führerscheins und ein Mindestalter von 15 Jahren. Hierbei müssen Sie ein paar Dinge beachten.

Was Sie benötigen:

  • Fahrstunden
  • Führerscheinprüfung

Vespa - nicht nur die ältere Generation will sie fahren

  • Vespa ist Kult, nicht nur bei der älteren Generation ist sie ein sehr beliebter Roller, sondern auch gerade die Jugendlichen wünschen sich möglichst bald mit einem Gefährt mobil zu sein. Hierzu benötigen Sie einen Führerschein, den man unter bestimmten Bedingungen mit 15 Jahren schon machen kann.
  • Erkundigen Sie sich bei Fahrschulen in Ihrer Nähe, welche den Führerschein ab 15 Jahren für eine Vespa anbietet, denn nicht jede Fahrschule hat das entsprechende Schulungsfahrzeug.

So machen Sie den Führerschein mit 15 Jahren

  • Da Sie mit 15 Jahren noch keine Fahrerlaubnis für Autos haben, dieser aber Roller bis 50 ccm beinhaltet, müssen Sie für Ihre Vespa einen Mopedführerschein machen. Dieser ist ab dem Alter möglich.
  • Der Führerschein ab 15 Jahren ist also nur möglich, wenn Sie danach eine gedrosselte Vespa fahren werden. Sie haben dann einen Roller mit Versicherungskennzeichen und mit einer Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h, bei den 50 ccm Rollern brauchen Sie ein höheres Alter. Für 80 ccm ebenso, diese beinhaltet auch nicht der normale Pkw-Schein (B).
  • Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Fahrerlaubnis für eine 50er zu bekommen, wenn Sie die Fahrstunden noch unter 16 Jahren beginnen und die Prüfung maximal 6 Wochen vor Ihrem Geburtstag ablegen.
  • Die Fahrstunden nehmen einige Wochen in Anspruch mit den Pflicht- und Sonderfahrten und der Theorie, sodass Sie schon vor Ihrem 16. Geburtstag damit anfangen können und dann den Schein mit vollendetem Lebensjahr abholen können.
  • In dem Fall ist es sinnvoll, keinen Crashkurs zu machen, denn der geht maximal über drei Wochenenden, damit haben Sie keinen nennenswerten Zeitvorteil.
  • Eine gute Wahl ist es, wenn Sie einen Roller wählen, der gedrosselt ist, den Sie dann mit normaler Leistung fahren können, sobald Sie das erforderliche Alter dazu haben. Bis 50 ccm benötigen Sie ein Versicherungskennzeichen, alles Weitere darüber hat ein normales Kennzeichen und es besteht eine Pflicht zur regelmäßigen Vorführung beim TÜV.
helpster.de Autor:in
Lilo Delius
Lilo DeliusFamilie und Gesundheit sind für Lilo das Wichtigste. Ihre bewundernswerte Energie zieht die Mutter von 2 Kindern aus Sport und ausgewogener Ernährung. Mit vielen auch ernsteren Gesundheitsfragen wurde sie bei der intensiven und liebevollen Pflege ihrer Eltern konfrontiert und teilt bei uns gerne ihre Erfahrungen.
Teilen: