Alle Kategorien
Suche

Stoffwechsel im Alter - wichtige Hinweise

Im Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel in der menschlichen Zelle.
Im Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel in der menschlichen Zelle.
Es ist erwiesen, dass viele Menschen im Alter an Gewicht zulegen. Grund dafür ist, dass der Stoffwechsel langsamer wird. Wenn Sie nichts dagegen tun, können Sie mit den Jahren 20 oder 30 kg zunehmen.

Der Stoffwechsel hat Einfluss auf das Gewicht

  • Mit zunehmendem Alter benötigen Sie weniger Nährstoffe. Der Prozess beginnt bereits mit etwa 40 Jahren. Vielleicht bemerken Sie, dass Sie zunehmen, obwohl Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten und Ihre Lebensweise gar nicht verändert haben.
  • Grund dafür ist die allgemeine Verlangsamung des Stoffwechsels. Diese ist medizinisch erwiesen und tritt bei jedem Menschen ein. Die Zellteilung verlangsamt sich, und mit ihr alle Prozesse, die Energie vom Körper fordern. Sie können nur gegensteuern, indem Sie Ihren Lebensstil auf die Veränderungen anpassen. Andernfalls nehmen Sie im Alter unweigerlich an Gewicht zu.

Passen Sie Ihren Lebensstil an

  • Wenn Sie nichts verändern, kann es passieren, dass Sie ab dem mittleren Lebensalter pro Jahr etwa ein Kilo zunehmen und dieses Kilo dann auch behalten. Bis zum Rentenalter können 20 oder mehr Kilogramm hinzukommen, die den alternden Organismus zusätzlich belasten. 
  • Sie können gegensteuern! Achten Sie vermehrt auf Ihr Gewicht, aber machen Sie sich nicht verrückt. Stellen Sie sich einmal in der Woche auf die Waage. Dabei sollten Sie immer den gleichen Tag und möglichst auch die gleiche Zeit wählen. Idealerweise sind Sie nackt, wenn Sie auf die Waage steigen, und wählen ein Modell, das Ihr Gewicht mit einer Genauigkeit von 100 Gramm anzeigt.
  • Merken Sie eine langsame, aber stetige Gewichtszunahme, sollten Sie Ihren Lebensstil der Umstellung Ihres Körpers anpassen. Essen Sie gesund und achten Sie auf viel Bewegung. Üben Sie jedoch nicht zu viel Verzicht, denn Ihre Lebensqualität sollte in jedem Fall erhalten bleiben.
  • Achten Sie darauf, wie viel Fett und Zucker Sie zu sich nehmen. Tauschen Sie Süßes gegen Obst und Gemüse. Davon sollten Sie jeden Tag fünf Portionen essen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie sich mindestens 30 Minuten bewegen. Wenn Sie keinen Sport gewohnt sind, reicht auch ein Spaziergang aus.

Wenn Sie sehr dünn sind, sollten Sie eine Gewichtszunahme von einigen Kilogramm zulassen. Studien haben ergeben, dass ein zu geringes Gewicht im Alter vor allem bei Frauen kontraproduktiv ist. Es fördert unter anderem die Osteoporose. Darüber hinaus sinkt die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. 

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.