Alle Kategorien
Suche

Gewicht vom Storchennest

Das Storchennest wird über viele Jahre benutzt.
Das Storchennest wird über viele Jahre benutzt.
Störche sind große Schreitvögel, die bis zu neun Kilogramm schwer und bis zu 150 Zentimeter groß werden können. Dementsprechend schwer und groß ist auch das Storchennest. Da dieses oft über viele Jahre benutzt wird, kann es ein beträchtliches Gewicht erreichen.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Beobachtungsgabe

Das Storchennest kann im Laufe der Jahre ausgebaut werden, wodurch es immer mehr an Gewicht zunimmt.

Material für das Storchennest

  • In der Regel besteht das Nest der Störche aus Zweigen und Ästen. Ausgepolstert wird es mit Laub, Moos, Gras und Federn. Da sich Störche nicht jedes Jahr ein neues Nest bauen, sondern bevorzugt den Nistplatz vom vergangenen Jahr aufsuchen, wird das bereits vorhandene Storchennest ausgebessert und neu gepolstert.
  • Dadurch nimmt es von Jahr zu Jahr an Gewicht zu. Allerdings dient es nicht nur den Störchen als Horst, sondern wird auch von vielen anderen Kleinvögeln zum Brüten benutzt. Diese legen die Eier jedoch nicht direkt in das vorhandene Nest, sondern bauen ein eigenes am äußeren Rand an. Dadurch wird das Nest der Störche von außen verfestigt und natürlich auch schwerer.

Das Gewicht von einem Nest

  • Je älter das Storchennest ist und je öfter es zum Brüten benutzt wird, desto höher ist sein Gewicht. Im Laufe der Jahre kann solch ein Nest durchaus drei oder vier Meter hoch werden und einen beachtlichen Durchmesser von bis zu zwei Metern haben.
  • Da sowohl der männliche als auch der weibliche Storch am Nest baut und sie dazu bis zu einem Meter lange Äste verwenden, kann ein älteres Storchennest in der genannten Größe ein Gewicht von bis zu 500 Kilogramm und mehr erreichen.

Das Gelege der Vögel

  • Die Größe und das Gewicht von einem Nest ergeben sich zum einen aus der Größe der Vögel und zum anderen aus der Größe der Eier. In der Regel legt das Weibchen drei bis fünf Eier im Nest ab. Ein einzelnes Ei kann ein Gewicht von bis zu 140 Gramm erreichen und ist zwischen fünf und acht Zentimeter groß.
  • Auch beim Ausbrüten sind beide Elternteile aktiv. Nach spätestens 38 Tagen schlüpfen die kleinen Störche aus den Eiern. Die Lebenserwartung liegt bei mehr als 20 Jahren. Werden die Tiere in Gefangenschaft gehalten, können sie weitaus älter werden.
Teilen: