Alle Kategorien
Suche

Aus was besteht Schminke?

Schminke besteht aus Pudersorten und Öl.
Schminke besteht aus Pudersorten und Öl.
Wer sich schon einmal gefragt hat, aus was Schminke besteht, wird verblüfft sein. Es gibt einige Stoffe, die Sie kennen sollten. Beim Kauf ist es für Verbraucher immer wichtig unterscheiden zu können welche Stoffe gefährlich sind und welche Stoffe Ihrer Haut wirklich gut tun.

Was Sie benötigen:

  • Titaniumdioxid
  • Sericit
  • Zinkoxidpuder
  • Öl
  • Eisenoxid

Schminke besteht aus einfachen Komponenten

Schminke besteht aus den Stoffen, die auf der Verpackung abgedruckt sind. Sie finden die Inhaltsangaben immer auf jedem Produkt. Hierbei ist der Stoff an erster Stelle am stärksten im Produkt vorhanden und der an letzter Stelle am Schwächsten.

  • Schminkprodukte haben immer einen Basis-Stoff. Man verwendet als Basis für Make-up Puder, der aus Titaniumdioxid besteht. Das ist ein weißer Puder, der die Haut vor UV-Strahlen schützt.
  • Sericit Puder wird auch verwendet und hinzugegeben. Dies gibt der Haut einen matten Schimmer und vermeidet den Fettglanz.
  • Zinkoxidpuder ist auch immer enthalten. Dies beruhigt die Haut und wirkt auch gegen Pickel und Mitesser. Es verleiht auch Deckkraft.
  • Die Pudersorten werden dann zusätzlich mit Feuchtigkeit angereichert, um die cremige Textur von Make-up zu erhalten. Diese bezieht man aus Jojoba, Arganöl oder Avocado.
  • Bis zu diesem Zeitpunkt hat das Make-up noch keine Farbe. Die Farbe entsteht durch drei unterschiedlichen Pigmentpuder. Es gibt gelbes, braunes und rotes Eisenoxid.

Inhaltsstoffe, die Sie oft im Make-up finden

Schminke besteht nach der Europäischen Kosmetikverordnung aus mehr als 8.000 Inhaltsstoffen. Sie können in Fachbüchern erfahren aus welchen Inhaltsstoffen Schminke besteht. Verbraucher haben oft Schwierigkeiten nachzuvollziehen, was sich hinter den Bezeichnungen verbirgt.

  • Vorsichtig sollten Sie sein, wenn Sie den Inhaltsstoff  Benzophenone in den Produktangaben vorfinden. Dieser Stoff kann Krebs erregen und wirkt hormonell.
  • Sehr gefährlich sind auch die Stoffe Butylhydroxytoluol und Oxybenzone. Diese Stoffe wirken sich erbgutverändernd aus.
  • Als Farbstoff werden oft Bismuth Oxychkoride angewendet. Diese sind toxisch. Achten Sie darauf, dass Sie nichts kaufen, was diesen Farbstoff enthält.
  • Allergiker sollten darauf achten, dass die Schminkprodukte nicht aus Formaldehydabspalter bestehen. Dies kann allergisch wirken.

Naturkosmetik ist  hautverträglicher

  • Wer empfindliche Haut oder Allergien hat, sollte Schminke verwenden, die aus Naturprodukten besteht. Naturkosmetik vermeidet chemische Zusätze und reizt die Haut nicht.
  • Die Naturkosmetik sollte unbedingt ein geschütztes Prädikat enthalten. Sie schließen sonst nicht aus, dass chemische Konservierungsstoffe enthalten sein können. Achten Sie auf pflanzliche Inhaltsstoffe.
Teilen: