Alle Kategorien
Suche

Motten im Schlafzimmer - Tipps

So gehen Sie gegen die Kleidermotte vor.
So gehen Sie gegen die Kleidermotte vor.
Motten im Schlafzimmer werden häufig erst dann entdeckt, wenn Sie im Raum herum flattern. Auch kleine Löcher in Kleidungsstücken deuten auf einen Mottenbefall hin. Diese kommen oftmals nach der Einlagerung der Sommer- oder Winterbekleidung zum Vorschein. In diesem Fall muss nicht nur die Bekleidung, sondern auch der Schrank vollständig gereinigt werden.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Wasser
  • Essigreiniger

Motten im Wohnraum

Kleidermotten dringen nur allzu gerne durch offenstehende Fenster in Schlafzimmer ein, denn sie werden von Haaren und Hautschüppchen geradezu angezogen. Auch die Raupen der Nachtfalter ernähren sich gerne davon.

  • Bei Mottenbefall im Schlafzimmer müssen Sie die Kleidung und auch Teppichbeläge nach Eiern und Larven der Nachtfalter absuchen.
  • Schütteln Sie befallene Stoffe im Freien kräftig aus und waschen Sie die Sachen anschließend so heiß wie möglich.
  • Empfindliche Stoffe, wie Wolle oder Seide, die nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen dürfen, legen Sie in eine Plastiktüte und dann für fünf Tage in das Eisfach. Denn auch dadurch werden die Schädlinge zuverlässig abgetötet.
  • Bei Frosttemperaturen können Sie die Kleidungsstücke auch für einige Nächte im Freien aufbewahren, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Den Schlafzimmer-Schrank anschließend gründlich reinigen

Nehmen Sie sämtliche Kleidungsstücke aus dem Schlafzimmer-Schrank heraus, um diesen anschließend gründlich zu reinigen. Verwenden Sie dafür am besten einen Essigreiniger, da dieser einen hohen Säureanteil aufweist. Alternativ stellen Sie selber eine Mischung aus Essig und Wasser her.

  • Nun können Sie auch vorbeugend etwas tun, damit sich die Kleidermotte nicht so schnell wieder bei Ihnen einnistet. Legen Sie dazu ein Stück Zirbelkiefernholz oder Zedernholz mit in den Schrank, denn diese Holzarten verströmen einen Duft, der die Kleidermotte abschreckt.
  • Den gleichen Effekt erzielen Sie auch mit Lavendel. Befüllen Sie dazu ein kleines Leinensäckchen mit den duftenden Lavendelblütenköpfen und hängen Sie es in den Schrank.
  • Wenn es Sie persönlich nicht stört, können Sie alternativ auch einige Duftholzkugeln mit ätherischen Ölen beträufeln und im Schrank verteilen, denn auch diesen Geruch mögen die Motten nicht.  
Teilen: