Alle Kategorien
Suche

Kanekalon-Fasern für den Haaransatz

Kanekalon-Perücken sehen täuschend echt aus.
Kanekalon-Perücken sehen täuschend echt aus.
Kanekalon - hierbei handelt es sich um japanische Fasern aus Kunststoff, die sich in der Perückenproduktion etabliert haben. Der Grund: Die Fasern lassen den Haaransatz trotz ihrer Künstlichkeit natürlich wirken. Das aber nur dann, wenn Sie das Kanekalon-Zweithaar richtig pflegen.

Was Sie benötigen:

  • Pflegebalsam für Kunstfaser
  • Perücken-Öl
  • Kamm
  • Shampoo für Kanekalon-Wäsche

Kanekalon-Herstellung - haardünne Kunsstofffaser für natürliche Haaroptik

Kanekalon ist eine Mischung aus den Stoffen PAN und PVC. 

  • Diese  Vermengung dient der Sicherheit. PAN selbst ist ein entzündlicher Stoff, den ein einzelner Funken in Flammen aufgehen lässt. Durch die PVC-Beimischung reguliert sich seine leichte Entzündbarkeit. Der Kunststoff wird so alltagstauglicher.
  • Hitzebeständige Kanekalonperücken und -haarteile vertragen sogar bis zu 120 Grad Celsius, ohne zu beschädigen. Leider gibt es bezüglich der Temperaturresistenz aber Unterschiede. Daher sollten Sie sich über die genaue Hitzebeständigkeit vor dem Kauf immer beim Hersteller informieren. 
  • Herzschritt jeder Kanekalonproduktion ist die Extrudierung. Um eine Perücke aus dem Kunststoffgemisch herzustellen, wird die flüssige Substanz durch Düsen gepresst. Danach härtet der gepresste Kunststoff im Wasser und wird kurz vor der Erstarrung zu dünnen Fäden gezogen. 
  • Diese Fäden sind so haardünn, dass Kanekalon kaum von Echthaar zu unterscheiden ist. Gegenüber einer Echthaarperücke bieten die Fasern mehrere Vorteile: Sie sind deutlich preisgünstiger und zugleich stabiler. In mittlerer Länge gibt es die Perücken schon ab etwa 30 Euro. Clip-Ins sind noch günstiger. Die Stabilität sorgt dafür, dass Kanekalon-Haarteile Sie sogar ein ganzes Leben begleiten können.

Voraussetzung für lebenslange Haltbarkeit ist allerdings eine angemessene Pflege.

Haarteil, Extensions oder Perücke - Varianten von Kanekalon

In welcher Form Sie Kanekalon am besten einsetzen, hängt stark von Ihren Zielen ab. 

  • Wenn Sie Ihr Haar mit der Faser verlängern wollen oder sich mehr Volumenwünschen, sind Clip-Ins die erste Wahl. Die Haarsträhnen zum Anklipsen können Sie sogar selbst einarbeiten und das bequem von zu Hause aus.
  • Falls Sie kahle Stellen verbergen wollen, kann auch hierzu eine Clip-In-Lösung in Frage kommen. Gerade vereinzelte Kahlstellen am Hinterkopf lassen sich damit gut verbergen. So vor allem dann, wenn Sie sich für breitere Haarteile zum Anklipsen entscheiden.
  • Perücken eignen sich zum Retuschieren von dünnen Stellen im Stirnbereich besser. Ebenso ist eine Perücke dann die Wahl, wenn insgesamt kaum eigenes Echthaar mehr vorhanden ist. Zur Einarbeitung der Clip-In-Haarteile braucht es nämlich Eigenhaar zum Anklipsen und Kaschieren der Clips.

Auf eBay finden Sie alle Varianten. Für den Perückenkauf suchen Sie allerdings lieber einen lokalen Perückenshop auf. Für welche Lösung Sie sich auch entscheiden: Beim Styling des Haarersatzes müssen Sie auf einige Besonderheiten Rücksicht nehmen.

Styling von Kanekalon-Fasern

Dass Kanekalon synthetisch ist, hat seine Auswirkungen auf die Pflegeansprüche.

  • Die Fasern werden werkseitig gefärbt. Änderungen an der werkseitigen Farbgebung sind nur mit basischen kationaktiven Farbstoffen möglich, wie sie zum Beispiel in Filzstiften enthalten sind. 
  • Sie sollten bei Haarteilen daher genau die Farbe Ihres Haars erwischen oder Ihr Haar orientiert am Kunsthaar färben. Schon ein bis zwei Nuancen Unterschied lassen Kanekalon-Extensions oder -Clip-Ins nämlich auffallen. Wer sich für eine Perücke entscheidet, hat dieses Problem nicht, denn das Eigenhaar wird so für Ihr Gegenüber nicht sichtbar.
  • Um Perücke oder Haarteil in Form zu bringen, tauchen Sie die Fasern in kochend heißes Wasser. Wenn Sie Locken wünschen, drehen Sie das Kunsthaar vor dem heißen Bad auf Lockenwickler auf. Wollen Sie dagegen leichte Wellen, dann flechten Sie die Fasern. Um Locken oder Wellen wieder zu beseitigen, ziehen Sie das Haarteil einfach nochmal durch das Wasser.
  • Vorsicht: Knoten bleiben in der Faser. Sie müssen beim Styling daher ruhig und vorsichtig vorgehen. Kämmen dürfen Sie das Haar nur im trockenen Zustand. Dann aber relativ oft, damit es seine Form behält.

Damit das Kunsthaar gut duftet, müssen Sie es selbstverständlich auch regelmäßig waschen. 

Kanekalonhaarwäsche - so bleibt die Faser frisch

Kaufen Sie zur Wäsche immer Shampoo-Produkte, die speziell für Kanekalon-Wäsche konzipiert sind. Das steigert die Haltbarkeit der Faser. Normales Haarshampoo dringt gar nicht weit genug in die Fasern ein und säubert sie daher nicht befriedigend. Stattdessen hinterlässt es einen öligen Film auf ihrer Oberfläche, der sich kaum mehr entfernen lässt.

  1. Kämmen Sie das Haar vor dem Waschen. 
  2. Bereiten Sie lauwarmes Wasser vor, indem Sie das Shampoo auflösen. 
  3. Weichen Sie das Haarteil eine halbe Stunde ein.
  4. Sie spülen das Kunsthaar jetzt aus, aber reiben Sie nicht und bringen Sie die Fasern nicht durcheinander.
  5. Erneuern Sie das Wasser in der Schüssel und geben Sie einen Pflegebalsam für Kunstfaser hinein.
  6. Geben Sie das Kanekalonhaarteil einige Minuten in das Pflegebad.
  7. Sie nehmen das Kunsthaar jetzt heraus und drücken es aus, wringen aber nicht.
  8. Das Haar wird jetzt aufgehängt und trocknet an der Luft.
  9. Sobald der Kunststoff trocken ist, kämmen Sie ihn nochmal durch.

Sollte das Kunsthaar sich mit der Zeit nicht mehr durchkämmen lassen, helfen Sie dem mit Ölen für Perücken nach. Das steigert Ihre Chancen aufs Kämmen und gibt den Fasern zugleich einen glänzenden Look.

Teilen: