Alle Kategorien
Suche

Hot Rod kaufen - so gelingt's

Der Kauf eines Hot Rods will gut überlegt sein.
Der Kauf eines Hot Rods will gut überlegt sein.
Einen Hot Rod kaufen ist wohl der Traum eines jeden Amerika-Liebhabers. Allerdings ist das meist mit viel Geld verbunden und gute Modelle sind schwer zu finden.

Was Sie benötigen:

  • Internet
  • Geld

Wer einen Hot Rod kaufen will, braucht viel Geduld und meist auch Geld. Vor dem Kauf sollte überlegt werden, ob es ein fertiger Hot Rod sein soll oder ob selbst Hand angelegt werden soll.

Hinweise, wenn Sie einen Hot Rod kaufen möchten

  • Bevor Sie sich nach einem Hot Rod umsehen, überlegen Sie, ob Sie den Wagen selbst auf- oder umbauen wollen oder ob Sie ein bereits umgebautes Fahrzeug möchten.
  • Bei einem schon fertig gebauten Modell achten Sie darauf, dass er in Deutschland schon einmal eine Zulassung hatte. Da die Bestimmungen für die Zulassung sehr streng sind, kann es sonst zu großen Problemen kommen. Das Fahrzeug sollte schon einmal einen deutschen TÜV bekommen haben, dann können Sie sicher sein, dass es auch der StVo entspricht.
  • Bei Fahrzeugen, die aus Amerika kommen und die noch nie eine deutsche TÜV-Abnahme hatten, laufen Sie das Risiko, dass Sie sehr viel umbauen müssen, was sehr kostspielig wäre. In Amerika zum Beispiel kann man mit fast jedem Fahrzeug auf den Straßen fahren. Es interessiert praktisch niemanden, ob es noch gewissen Sicherheitsvorschriften entspricht oder nicht. In Deutschland würde es schon ausreichen, wenn der Auspuff nicht der Norm entspricht, um keine Zulassung für das Fahrzeug zu bekommen.
  • Wenn Sie den Hot Rod selber umbauen oder aufbauen wollen brauchen Sie Platz, eine Garage oder Scheune, in der Sie das Fahrzeug unterstellen und bearbeiten können.
  • Überlegen Sie sich auch, ob Sie einen Profi kennen, der Ihnen notfalls zur Hand gehen kann. Zwar können Sie den Wagen auch alleine neu aufbauen, aber ein Profi, der Ihnen sagt, wie das Fahrzeug sein muss, damit es auch vom TÜV abgenommen wird, kann in so einem Fall nicht schaden. Es sei denn, Sie arbeiten selbst beim TÜV und kennen sich sehr genau mit den Vorschriften aus.
  • Sie benötigen zudem viel Werkzeug und Teile. Suchen Sie sich also vor dem Kauf des Hot Rods schon Lieferanten, über die Sie die ganzen Teile bekommen können.
  • Natürlich spielt das Geld auch eine große Rolle. Wenn Sie ein bereits fertiges Fahrzeug kaufen, haben Sie nur den Kaufpreis von etwa 5.000 bis 20.000 Euro, bei einem Fahrzeug, das Sie selbst zusammenbauen, verdoppelt sich der Preis meist, gerade die Teile sind schwer zu bekommen und somit auch teuer.
  • Wenn Sie einen Lieferanten für die ganzen Bauteile brauchen, sind Sie auf der Seite "Eds Rod Shop" genau richtig. Hier finden Sie alles, was Sie zum Um- und Aufbau benötigen.
  • Wenn Sie einen Hot Rod kaufen wollen, schauen Sie in die Automobilanzeigen diverser Tuningzeitschriften oder im Internet auf die Automarktseiten wie mobile.de.
  • Der Zustand des Fahrzeugs sollte hier von Ihren eigenen Bedürfnissen abhängen. Sie können natürlich auch ein sehr kaputtes Fahrzeug kaufen; um sich aber selbst einen Geefallen zu tun, sollten Sie darauf achten, dass zumindest die Karosserie in einem guten Zustand ist. Gerade Karosserieteile sind oft schwer zu bekommen und sind zudem auch teuer. Die Innenausstattung selbst darf getrost in einem schlechten Zustand sein, denn Teile wie Sitze und Lenkräder bekommen Sie einfach und die sind auch nicht so teuer.
  • Auf der Seite Red Line Vintages bekommen Sie allerlei Infos zum Kauf von Hot Rods. Das kann Ihnen die Entscheidung erleichtern.
Teilen: