Alle Kategorien
Suche

Wo liegt die Leber?

Inhaltsverzeichnis

Die braun eingefärbte Leber liegt im rechten Oberbauch.
Die braun eingefärbte Leber liegt im rechten Oberbauch.
Die Leber ist ein Organ, das eine sehr wichtige Funktion im Körper einnimmt. Sie ist das zentrale Stoffwechselorgan des Menschen und damit an vielen wichtigen Prozessen im Körper beteiligt. Sie ist die größte Verdauungsdrüse im Körper eines erwachsenen Menschen. Aber wo genau liegt sie eigentlich und wie ist sie aufgebaut?

Wie liegt die Leber im Körper?

Die Leber ist ein sehr großes, keilförmiges, weiches Organ, das zum größten Teil im rechten Oberbauch, unter der rechten Zwerchfellkuppel, liegt. Sie schmiegt sich quasi von unten an das Zwerchfell und ist daher auch an dessen Form angepasst. Nach links hin wird die Leber schmaler. Sie reicht über die Mittellinie des menschlichen Körpers hinaus bis in den linken Oberbauch.

Nach vorne stößt das Organ an das Bauchfell und teilweise an die Rippen. Dahinter liegen die Aorta, die untere Hohlvene und die Wirbelsäule. Zu den Strukturen unter der Leber zählen die Gallenblase, die rechte Niere, der Magen sowie der Zwölffingerdarm und Teile des Dickdarms.

Zu tasten ist sie unter den Rippen, wenn die Finger des Untersuchenden etwas unter die Rippen geschoben werden, da sie nicht weiter nach unten reicht als an den Rippenrand.

Bei einem gesunden Erwachsenen hat die Leber ein Gewicht von etwa 1.500 Gramm. Ist sie krank, kann sie vergrößert oder verkleinert sein.

Wofür ist die Leber im Körper zuständig?

Die Leber ist für die Entgiftung des Körpers verantwortlich. Sie sorgt dafür, dass Giftstoffe aus dem Körper abtransportiert werden können. Dafür arbeitet sie eng mit der Bauchspeicheldrüse und der Galle zusammen. Da das Organ stark durchblutet ist, hat es eine rotbraune Färbung. Aus diesem Grund wird es auf Bildern und in Modellen stets in dieser Farbe gezeigt.

Können an der Leber Probleme auftreten?

Abhängig von der Lebensweise oder bestimmten erbrlichen Anlagen, kann die Leber im Laufe des Lebens auch Schaden nehmen.

So kann sich etwa bei Menschen, die viel Alkohol trinken, eine stark vergrößerte sogenannte Fettleber bilden. Die Konsequenz davon ist oft ein praller, kugelrunder Bauch.

Eine andere Folge von jahrelangem exzessiven Alkoholgenuss kann auch eine Schrumpfleber sein. Der medizinische Fachsprache für diese verkleinerte Leber ist “Leberzirrhose”. Im schlimmsten Fall kann das tödlich enden, eine Lebertransplantation ist häufig die einzige Therapiemöglichkeit.

Verrichtet das Organ seine Arbeit nicht mehr so, wie es das sollte, merken Sie das häufig erst recht spät, da Sie im Organ selber kein Schmerzempfinden haben. Eine Gelbsucht oder heller Stuhl / dunkler Urin können Hinweise auf Probleme mit der Leber, der Galle oder der Bauchspeicheldrüse sein. Sie sollten in diesem Fall also einen Besuch beim Internisten in Erwägung ziehen.

Wie ist das Organ aufgebaut?

Die Leber besteht aus einem größeren rechten und einem kleineren linken Leberlappen. Die beiden Lappen sind durch ein Band, das sogenannte Ligamentum falciforme, voneinander getrennt.

Betrachtet man die Unterseite der Leber, so sind zwei weitere kleinere Lappen zu sehen. Aufgrund ihrer Gefäßversorgung sind der quadratische Lappen (Lobus quadratus) und der geschwänzte Lappen (Lobus caudatus) aber als Teil des linken Leberlappens anzusehen.

Zwischen den beiden kleineren Lappen befindet sich die sogenannte Leberpforte (Porta hepatis). Hier treten wichtige Gefäße ein und aus. Das sind zum einen die Leberarterie (Arteria hepatica) und die Pfortader (Vena portae), die hier in die Leber führen, und zum anderen die Lebergallengänge (der rechte und der linke Ductus hepaticus), die das Organ über die Leberpforte verlassen. Der Gallengang mündet in den Zwölffingerdarm.

helpster.de Autor:in
Caroline Schröder
Caroline SchröderGundula hat mit ihren Artikeln in Elektronik & Computer ihre Hobbys zum Beruf gemacht. Ihre Schwerpunkte sind Unterhaltungselektronik und Fotografie. Als gelernte Krankenschwester gibt sie fachkundige Auskunft über viele Themen bezüglich Gesundheit.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.