Alle Kategorien
Suche

Wie viele Einwohner hat Frankreich? - Fakten über das Land

Frankreich und seine Einwohner haben viel mehr zu bieten, als nur Wein und Baguette. Malerische Landschaften, raue Küsten oder geschäftige Großstädte. Egal wonach Sie für Ihren Urlaub suchen, in Frankreich werden Sie fast sicher fündig.

Die Einwohner von Frankreich sind stolz auf ihre Tricolore und auf ihre Sprache.
Die Einwohner von Frankreich sind stolz auf ihre Tricolore und auf ihre Sprache.

Frankreich in Zahlen

Auf einer Fläche von rund 550.000 km² hat Frankreich knapp 66 Millionen Einwohner. Damit hat das Land weniger Einwohner auf einer größeren Fläche als Deutschland und ist demnach nicht so dicht besiedelt wie die Bundesrepublik.

Statt der vormals 27, ist Frankreich seit Anfang 2016 nur noch in 18 Regionen unterteilt. Davon liegen 13 in Metropolitan-Frankreich, dem Teil Frankreichs, der in Europa liegt. Die fünf weiteren sind die französischen Überseedepartements. Diese Zusammenlegung von Regionen soll für eine Effizienzsteigerung der Verwaltung sorgen und damit der Verschuldung Frankreichs entgegenwirken.

In Ost-West Richtung erstreckt sich das Land von den Alpen bis zur Atlantikküste. Im Norden grenzt es an Belgien und im Süden an das Mittelmeer.

Die 18 Regionen der Grande Nation

France métropolitaine (Europa):

  • Auvergne-Rhône-Alpes
  • Bourgogne-franche-comté
  • Bretagne
  • Centre-val-de-Loire
  • Grand-Est
  • Hauts-de-France
  • Île de France
  • Korsika
  • Normandie
  • Nouvelle-Aquitaine
  • Okzitanien
  • Pays-de-la-Loire
  • Provence-Alpes-Côte d'Azur

France d’outre-mer (Überseedepartements):

  • Französisch-Guayana (Südamerika)
  • Guadeloupe (Karibik)
  • Martinique (Karibik)
  • Mayotte (Indischer Ozean)
  • La Réunion (Indischer Ozean)

Die Vielfalt der Einwohner

Die Amtssprache in Frankreich ist Französisch. Die Sprache ist vielen Einwohnern sehr wichtig und Grundlage für den stark ausgeprägten Nationalstolz der Franzosen. Wenn Sie also Urlaub in Frankreich machen, sollten Sie Grundkenntnisse der Sprache besitzen. Im Elsass und in Lothringen können vor allem ältere Einwohner noch Deutsch. Englisch wird im ganzen Land nur vereinzelt gesprochen. In den südlicheren Regionen könnten Sie auch mit Spanisch weiterkommen.

Dem ist so, da in Frankreich Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen leben. Das Land ist geprägt vom Zusammenleben verschiedener ethnischer Gruppen. Die Mehrheit der Bevölkerung sind gebürtige Franzosen, ein großer Teil hat Wurzeln in Nordafrika oder Südeuropa.

Insgesamt leben in Frankreich derzeit knapp sieben Millionen Menschen, die nicht im Land geboren wurden, das sind rund 10 % der Gesamtbevölkerung. Davon stammen gut 29 % aus den nordafrikanischen Staaten des Maghreb. Weitere 17 % kommen aus Portugal, Spanien und Italien. Dadurch prallen immer wieder verschiedene Wertvorstellungen, Normen und Gewohnheiten aufeinander, was nicht immer konfliktfrei bleibt.

Rundreise durch Frankreich

Dennoch ist eine Reise nach Frankreich immer eine gute Idee. Um die vielen Facetten der Grande Nation zu erleben, eignet sich eine Rundreise durch das Land am besten. Dafür sollten Sie sich mindestens drei Wochen Zeit nehmen. Je mehr, desto besser. Da es in Frankreich überall Campingplätze gibt, die Sie auch spontan anfahren können, können Sie eine derartige Reise sehr gut mit dem Wohnmobil machen. Jede der Regionen hat ihren eigenen Reiz und ganz eigene Gründe, warum Sie sie besuchen sollten.

Elsass und Lothringen sind sehr deutsch. Dies merken Sie nicht nur daran, dass zum Teil immer noch Deutsch gesprochen wird, sondern auch an Küche und Baustil.

Die Île-de-France ist nahezu identisch mit dem Ballungsraum Paris und wird daher auch als Agglomeration Paris bezeichnet. Die Franzosen sehen ihre Hauptstadt als Mittelpunkt des Landes. Hier können Sie auf Ihrer Reise große Geschichte, Großstadtfeeling und die typische Cuisine de France erleben.

Viel Geschichte finden Sie auch in der Normandie. Überall können Sie auf den Spuren des Debarquements wandeln und Sie werden spüren, wie sehr dieses geschichtliche Ereignis das Leben der Menschen in dieser Region geprägt hat.

In der Bretagne sieht es schon wieder ganz anders aus. Die Region hat ihre ganz eigene Vegetation und Geschichte. Die Bretonen, so werden die Bewohner genannt, haben eine eigene Sprache, Kultur und Küche. Auch hier zeigt sich Ihnen wieder ein ganz neues Frankreich..

Weiter im Süden erleben Sie die Gironde, die Region rund um Bordeaux. Die Vegetation und die Lebensart erinnern schon stark an das südländische Flair. Überall gibt es Weinschlösser und die riesigen Weinfelder üben eine besondere Faszination aus. Die Bewohner dieser Region leben den Rhythmus der südeuropäischen Länder. Entdecken Sie auch den rauen und wilden Atlantik mit dem beeindruckenden Küstenstreifen, der sich bis an die spanische Grenze erstreckt.

Das Flair der Stars erleben Sie im Departement Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Dort können Sie Städte wie Nizza, Cannes und Saint Tropez erleben oder einen kurzen Abstecher nach Monaco machen. Die Menschen leben hier, wie es in der heißen Mittelmeerregion üblich ist: Mittags wird aufgrund der Hitze ein Gang zurückgeschaltet, dafür wartet hier das pulsierende Nachtleben auf Sie.

Dazu kommen zahlreiche weitere Regionen, Departements, Städte und Dörfer, die genauso mit ihren ganz eigenen Charakteristika und Geschichten aufwarten, die Sie während Ihrer Rundreise entdecken und erleben können.

In Frankreich können Sie also viel mehr, als nur baden und Wein trinken. Entdecken Sie die vielschichtige Kultur und die verschiedenen Facetten bei einer Rundreise durch das Land und tauchen Sie ab in die Geschichte und Lebensweise dieses faszinierenden Landes.

Teilen: