Alle Kategorien
Suche

"Wie geht Poker?" - Spielanleitung für Texas Hold'em

Wie geht Poker? Diese Frage stellen sich viele Neulinge. Es gibt im Poker mehrere Spielvarianten und das Texas Hold'em ist die beliebteste Variante.

Poker ist ein spannendes Spiel.
Poker ist ein spannendes Spiel.

Wie Poker geht und was Sie beachten müssen

  1. Der Dealer ist der Kartengeber. Legen Sie also fest, wer zuerst der Dealer ist. Keine Sorge, jeder ist mal an der Reihe. Der Dealer gibt immer die Karten aus und sollte mit einem speziellen Chip oder einer Marke gekennzeichnet sein. Die Karten werden immer im Uhrzeigersinn ausgegeben. Jeder Spieler, auch der Dealer, bekommt 2 Karten. 
  2. Bevor die Runde beginnt, müssen Sie die Blinds setzen. Blinds sind die Einsätze, also Ihre Chips. Es gibt einen Small Blind und einen Big Blind. Links vom Dealer ist der Small Blind und der Nächste neben dem Small Blind ist der Big Blind. Der Small Blind setzt die Hälfte des Mindesteinsatzes. Nehmen Sie als Mindesteinsatz 50, so setzt der Small Blind 25. Dies ist wichtig, um die Wetteinsätze einzuleiten, ohne dass Karten gesehen werden. 
  3. Nach dem Setzen der Wetteinsätze kann die Runde losgehen. Der nächste Spieler neben dem Big Blind, kann die Karten behalten und weiter zum nächsten Spieler geben (Check) oder die Karten wegwerfen (Fold) oder den Einsatz erhöhen (Raise). Diesen Schritt kann nun jeder Spieler machen, bis man wieder beim Big Blind angelangt ist. 
  4. Nun kommt der Flop. Hier werden 3 Karten auf dem Tisch aufgedeckt. Dabei haben wieder alle Spieler die Möglichkeit, wie in Schritt 3 die Wetteinsätze vorzunehmen. Beim Poker sollte man die Wetteinsätze nach Bauchgefühl erhöhen und ein gutes Pokerface haben. Erhöhen Sie zu schnell, merken viele, dass Sie ein gutes Blatt haben. Sie könnten aber auch geblufft haben. Das weiß man leider nie im Poker. 
  5. Im Turn kommt eine weitere Gemeinschaftskarte hinzu. Hier wird wieder eine Wettrunde eröffnet. Nach dieser Runde kommt die letzte Gemeinschaftskarte ins Spiel und diese eröffnet die letzte Wettrunde. 
  6. Sie spielen mit Ihrem Partner in Ihrer Freizeit gerne Kartenspiele? Wie wäre es mit einer Partie …

  7. Der Spieler mit dem besten Pokerblatt gewinnt und erhält den Pot. Es werden die besten Pokerkarten verglichen - in der Anleitung zu Ihrem Pokerset finden Sie eine Anleitung, was das höhere Blatt ist. Sollten mehrere Spieler gleich gute Karten haben, so teilen sich diese den Pot. 
  8. Nach dem Verteilen des Pots wandern der Dealerchip, der Small Blind und der Big Blind einen Spieler nach links weiter. 

Poker spielen, wo man will

  • Poker zu spielen, geht fast überall. Sie benötigen nur die Chips, die Karten und einen Tisch oder eine andere Fläche, um die Runde zu starten. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht in der Öffentlichkeit spielen. Poker ist immer noch ein Glückspiel und kann zu hohen Strafen führen. 
  • Pokern mit Freunden zu Hause ist nicht verboten. Mit den Chips ist das überhaupt kein Problem. Wenn Sie allerdings mit Geld spielen, sollten Sie vorher ein paar Vereinbarungen treffen, um nicht in Streitereien mit Ihren Freunden zu geraten. 
  • Poker im Internet ist recht einfach und auf vielen Portalen sogar kostenlos. Wie das geht und was Sie für Einsätze setzen müssen, können Sie auf der Seite des jeweiligen Betreibers finden. Achten Sie immer darauf, dass Sie niemals private Daten herausgeben. 

Teilen: