Alle Kategorien
Suche

Schlag von Auto - so lassen sich Stromschläge vermeiden

Ein kleiner Stromschlag kann die Haare fliegen lassen.
Ein kleiner Stromschlag kann die Haare fliegen lassen.
Sie kennen das bestimmt auch, man will aus dem Auto aussteigen und bekommt beim Berühren von Metallteilen einen kleinen Schlag, der schmerzhaft sein kann. Sie können im Dunklen sogar einen kleinen Lichtbogen sehen. Mit ein paar Tricks können Sie das vermeiden.

Was Sie benötigen:

  • Antistatikspray
  • keine Kunstfasern
  • keine Gummmisohlen

Einen Schlag können Sie bei verschiedenen Situationen bekommen

  • Zuerst einmal muss man feststellen, dass es an verschiedenen Faktoren liegt, die es begünstigen, dass man einen Schlag am Auto bekommt. Es liegt am eigenen Körper, es gibt Menschen, die immer, bei allem möglichen Gelegenheiten damit Probleme haben, andere hingegen kaum. Menschen mit einer höheren Hautfeuchte haben meist eher Probleme damit.
  • Zum anderen liegt es auch am Auto selbst, ob man schnell einen Schlag bekommt, denn manche laden sich mehr auf als andere Modelle, Sie werden feststellen, dass das nicht bei allen Fahrzeugen gleich ist.
  • Ein weiterer Faktor ist die Witterung, meist hat man mit dieser Art von Elektrizität mehr Probleme, wenn es kalt ist, die Luft trocken ist und Sie wärmende Fleecekleidung tragen. Im Sommer werden Sie das nicht so feststellen, denn möglicherweise ist die Luft relativ feucht und Sie tragen Baumwollkleidung.

So vermindern Sie die Gefahr der Elektrizität im Auto

  • Es entsteht durch die Reibung eine statische Aufladung, das heißt, es kommt zwischen dem Sitz und Ihrer Kleidung zu dieser Aufladung, bei der Sie dann beim Aussteigen einen Schlag von Ihrem Auto bekommen. Sie kennen das sicherlich auch, wenn Sie Ihren Faserpelz ausziehen und die Haare plötzlich elektrisieren und fliegen.
  • Es ist also sinnvoll, wenn man einen Sitzbezug wählt, der ohne Kunstfasern auskommt, es gibt Modelle mit eingearbeiteten Metallfäden, die ein Ableiten der Ladung ermöglichen sollen.
  • Alternativ gibt es Gummilippen mit eingearbeitetem Metall, die am Auto unten angebracht werden, wenn Sie stehen bleiben, berührt dieser "Blitzableiter" den Boden und das Fahrzeug versetzt Ihnen beim Aussteigen keinen Schlag, denn es ist "neutral".
  • Sie können auch beim Aussteigen darauf achten, keine Metallteile zu berühren, sondern mit dem Schlüssel diese Teile zuerst zu berühren. Achten Sie dabei darauf, dass Sie den Schlüssel am Kunststoff festhalten, sonst bringt es nichts.
  • Versuchen Sie auch beim Aussteigen ein Bein schon auf dem Boden zu haben, das andere noch im Fahrzeuginneren, und berühren Sie gleichzeitig die Tür beim Aussteigen, dann sollte auch nichts passieren.
  • Es gibt auch extra Antistatikspray, das sollte aber für Stoffe geeignet sein, denn das gibt es auch im Technikbereich, das ist nichts für Ihre Zwecke.
helpster.de Autor:in
Lilo Delius
Lilo DeliusFamilie und Gesundheit sind für Lilo das Wichtigste. Ihre bewundernswerte Energie zieht die Mutter von 2 Kindern aus Sport und ausgewogener Ernährung. Mit vielen auch ernsteren Gesundheitsfragen wurde sie bei der intensiven und liebevollen Pflege ihrer Eltern konfrontiert und teilt bei uns gerne ihre Erfahrungen.
Teilen: