Alle Kategorien
Suche

Propolis beim Hund anwenden

Propolis kann das Immunsystem beim Hund stärken.
Propolis kann das Immunsystem beim Hund stärken.
Propolis ist ein Naturprodukt, das von Bienen hergestellt wird. Sie verwenden es, um damit den eigenen Bienenstock abzudichten. Da das Mittel einen heilenden und auch antibiotischen Effekt hat, kann es auch beim Hund angewendet werden.

Was Sie benötigen:

  • Propolissalbe
  • Tinktur
  • Pulver/Pellets

Propolis für den Hund gibt es in verschiedenen Darreichungsformen und kann dementsprechend vielseitig angewendet werden.

Propolis gegen wunde Stellen

  • Propolis hat eine antibiotische Wirkung und kann sogar Viren, Bakterien und Keime abtöten. Wenn sich Ihr Hund verletzt hat, eine Schürfwunde hat oder sich vielleicht die Haut wund geknabbert hat, dann können Sie die Stellen dünn mit Propolis bestreichen.
  • Gute geeignet dafür ist das Mittel in Salbenform oder als Tinktur. In beiden Fällen tragen Sie es dünn auf die betroffenen Stellen auf. Mit einer Salbe können Sie auch wunde Pfoten behandeln oder tragen diese im Winter vorbeugend als Schutz auf.

Den Hund aufpäppeln

  • Wenn Sie dem Hund Propolis innerlich verabreichen, dann können Sie das Mittel ganz einfach über sein Futter geben. Es eignet sich für kranke oder schwache Tiere, die aufgepäppelt werden müssen, und es stärkt auch nach einer überstandenen Krankheit.
  • Das Mittel stärkt die Immunabwehr und kann daher gerade kranken und schwachen Tieren bei der Genesung helfen, denn es gibt nicht nur Kraft, sondern bekämpft auch Viren und Bakterien.

Entzündungen und Schmerzen lindern

  • Da Propolis auch schmerzstillend und entzündungshemmend wirkt, können Sie es beim Hund vielseitig anwenden. Kleine offene Wunden werden ihm nicht mehr so weh tun und schneller heilen, aber auch bei Juckreiz der Haut kann es helfen.
  • Das ist vor allem dann sehr hilfreich, wenn sich Ihr Tier etwas in die Pfote getreten hat oder einen wunden Ballen hat. Denn dann kann der Hund nicht mehr richtig auftreten und humpelt. Wenn Sie ihn aber mit der Salbe behandeln, wird ihm diese das Laufen wieder erleichtern.
Teilen: