Alle Kategorien
Suche

In Luxemburg einkaufen - das sollten Sie dabei beachten

Einkaufen in Luxemburg kann sich lohnen.
Einkaufen in Luxemburg kann sich lohnen. © S._Hofschlaeger / Pixelio
Es kann sich lohnen, bestimmte Dinge in Luxemburg einzukaufen. Wer grenznah wohnt, kann sich überlegen, ob er auf der anderen Seite der Grenze tanken oder einkaufen gehen möchte. Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge, die beachtet werden sollten.

Zum Tanken nach Luxemburg?

Es gibt nicht wenige Menschen, die nahe an der Grenze zu Luxemburg wohnen und zum Tanken und Einkaufen ins Nachbarland fahren.

Das Benzin ist in Luxemburg deutlich günstiger als in Deutschland. Das liegt zum einen am niedrigeren Mehrwertsteuersatz und zum anderen daran, dass Mineralöl in Luxemburg deutlich geringer besteuert wird als hierzulande.

Beachten Sie aber, dass es verboten ist, Kanister aufzufüllen.

Was kann man in Luxemburg kaufen?

Insbesondere Spirituosen jeglicher Art und Tabakwaren - von der Zigarette bis zur feinen Zigarre - sind in Luxemburg aufgrund des niedrigeren Mehrwertsteuersatzes wesentlich günstiger. Auch Kaffee wird hier zu einem niedrigeren Preis angeboten. Neben den in Deutschland bekannten Kaffeesorten finden Sie hier auch belgische Kaffeesorten. Allgemein ist das Lebensmittelangebot vielfältiger, so finden Sie hier auch zahlreiche Delikatessen aus den Nachbarländern.

Beachten Sie aber, dass andere Nahrungsmittel aber deutlich teurer sind als in Deutschland, da in Luxemburg mehr verdient wird. Für einen gewöhnlichen Großeinkauf über die Grenze zu fahren, lohnt sich also nicht unbedingt.

Die Supermärkte haben sogar an Sonntagen geöffnet, sodass es kein Problem ist, beim Wochenendausflug nach Luxemburg neben dem Kulturprogramm noch einen Einkauf im Supermarkt zu machen.

Grundsätzlich gilt innerhalb der EU unbeschränkter Warenverkehr. Sie dürfen jedoch nur für den Eigenbedarf und nicht für den Weiterverkauf einkaufen. Für bestimmte Waren sind zudem Höchstmengen, was als Eigenbedarf gilt, festgelegt.

So gelten bei Zigaretten 800 Stück als Eigenbedarf. Für Zigarillos liegt die Grenze bei 400 Stück und für Zigarren bei 200. Tabak dürfen Sie maximal ein Kilogramm als Eigenbedarf einführen.

Auch für Alkohol gelten Grenzen, die zwischen zehn Liter für hochprozentigen Alkohol und 110 Liter für Bier liegen. Außerdem muss, wer Tabakwaren oder Alkohol einführen möchte, mindestens 17 Jahre alt sein.

Wohin zum Einkaufen in Luxemburg?

Aufgrund des belgischen Einflusses ist Luxemburg ein Mekka für süße kulinarische Köstlichkeiten. Der Besuch einer Bäckerei und Chocolaterie gehören genauso zum Pflichtprogramm wie der Kauf von belgischen Pralinen.

Für derartige Köstlichkeiten suchen Sie am besten den ältesten ansässigen Konfiserie-Betrieb auf, der noch heute in den Händen der Familie Namur ist. Sie finden das Geschäft in der Rue des Capucins 27.

Ein weiteres Highlight beim Einkaufen in Luxemburg sind die Dekorations- und Interieur Läden. Die berühmten Brüsseler Spitzen können Sie auch in Luxemburg erwerben. Wenn Sie auf ausgefallene Tischdecken, Tischsets und Servietten stehen, kommen Sie in der Grand Rue auf Ihre Kosten.

Auch als Antiquitäten- oder Vintagefan sollten Sie die Augen offen halten, denn das Angebot an ausgefallenen Möbeln sowie Dekorations- und Haushaltsgegenständen von früher ist groß und absolut erschwinglich.

Zwischen dem ganzen Shopping Stress empfiehlt sich ein kulinarischer Abstecher in das Restaurant-Brasserie “Um Dierfgen” (Côte d’Eich 6), das luxemburgische Spezialitäten und internationale Küche als günstigen Mittagstisch anbietet.

Auch der Besuch eines Flohmarktes lohnt sich.

Wie in jeder Stadt können Sie in den kleinen Seitenstraßen schöne Läden finden, die mit ausgefallenen Dingen handeln.

Teilen: