Alle Kategorien
Suche

Hosengrößen - so messen Sie richtig nach

Inhaltsverzeichnis

Sie haben die falsche Größe erwischt.
Sie haben die falsche Größe erwischt.
Eine neue Hose zu kaufen ist meistens kein einfaches Unterfangen. Vor allem Frauen achten hierbei auf viel mehr Details und Feinheiten als Männer, wie zum Beispiel einen figurbetonenden Schnitt und das Muster. Aber auch Männer haben oft das Problem der richtigen Größen. Das Shoppen im Internet wird heutzutage immer beliebter. Da es aber im Internet nicht möglich ist, die gewünschten Hosen vorher anzuprobieren, sind Kenntnisse über Hosengrößen unbedingt notwendig.

Was Sie benötigen

  • Maßband
  • Stift
  • Papier
  • Taschenrechner

Hosengrößen - das sollten Sie wissen

  • Vor allem bei figurbetonenden Hosen ist es wichtig, die Hosengrößen zu kennen, um beim Onlinekauf die Hose nicht eine Nummer zu groß, zu klein, zu eng oder zu weit zu bestellen. Da man online oftmals nur aufgrund von Bildern und der textlichen Beschreibung eine Hose kauft und sie nicht, wie im Laden, einfach anprobieren kann, um zu sehen, ob sie passt, sollten Sie also genau wissen, was Sie kaufen.
  • Meistens werden viele Hosengrößen angegeben, zwischen denen Sie wählen können. Dafür ist es aber ausschlaggebend, dass Sie Ihre eigene Hosengröße kennen, um auch die richtige Bestellung zu tätigen.
  • Um die Größe zu bestimmen, brauchen Sie nicht viel mehr als ein Maßband und einen Taschenrechner. Hosengrößen werden in der englischen bzw. amerikanischen Maßeinheit Inch gemessen. Es reicht aber aus, wenn Sie erst in Metern bzw. Zentimetern messen und diese Maße dann später umrechnen.
  • Bei vielen Hosen sind die Größen im Etikett eingetragen. Häufig finden Sie zwei Zahlen vor. Die erste Zahl ist die Taillen-/Bundweite, also das Maß der Taille an der dünnsten Stelle, die zweite Zahl gibt die Bein-/Schrittlänge an, d.h. das Maß vom Boden bis zum Schritt.

Richtiges Messen der Größen

  1. Um die Schrittlänge zu messen, stellen Sie sich aufrecht ohne Schuhe auf einen ebenen Boden und stellen Sie die Füße leicht auseinander. Zum Messen benötigen Sie nun eine zweite Person, damit das Ergebnis nicht verfälscht wird, falls Sie es selbst versuchen und sich dabei bücken. Die zweite Person sollte nun mit dem Maßband vom Boden bis zum Schritt messen und die Zahl notieren.
  2. Um die Bundtaille Ihrer Hosengröße zu messen, tragen Sie nur ein dünnes T-Shirt oder Hemd über der Taille und messen Sie einmal mit dem Maßband rundherum an der dünnsten Stelle der Taille. Es ist natürlich einfacher, wenn Ihnen auch hier jemand behilflich ist.
  3. Rechnen Sie die notierten Maßeinheiten um, um Ihre Hosengröße zu ermitteln. 1 Inch entspricht 2,54 cm, daher teilen Sie nun Ihre cm-Zahlen durch 2,54 und Sie erhalten die genauen Inch-Einheiten. Je nachdem, ob Sie es eher bequem oder figurbetonter mögen, runden Sie die Zahlen auf oder ab.

Jetzt wo Sie drei Zahlen haben, können Sie auch im Internet Tabellen für Hosengrößen für Herren finden und die Zahlen vergleichen. Die Tabelle wird Ihnen eine Größe anzeigen, die zu Ihren Maßen passt.

Weiterer Autor: Danielle Darcy

Teilen: