Alle Kategorien
Suche

Eine App für die Dokumentation des Blutdrucks? - Eine Entscheidungshilfe

Den Blutdruck können Sie mit einem Messgerät zu Hause selbst überwachen.
Den Blutdruck können Sie mit einem Messgerät zu Hause selbst überwachen.
Müssen Sie Ihren Blutdruck überwachen? Der klassische Weg ist, dass Sie diesen unter Verwendung eines Blutdruckgeräts zu Hause messen und schriftlich dokumentieren. Einfacher geht es jedoch mit einer App: Sie geben die Daten in Ihr Smartphone ein, das im Anschluss verschiedene Auswertungen anzeigt. Die praktischen Apps gibt es für alle Smartphones, die mit einem modernen Betriebssystem ausgestattet sind.

Besitzen Sie ein modernes Smartphone mit den Betriebssystemen Android  oder iOS und möchten Sie Ihren Blutdruck auswerten, können Sie dafür eine Blutdruckauswertungs-App nutzen. Die eigentliche Messung sollten Sie dennoch mit dem Blutdruckmessgerät vornehmen.

Vorteile der Nutzung einer App zur Dokumentation der Blutdruckwerte nutzen

Eine Blutdruck-App ist für alle Patienten empfehlenswert, die ein Smartphone besitzen und ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren müssen. Sie sollten sich mit der Bedienung einer App auskennen und Werte über die eingeblendete Tastatur eingeben können. Ältere Menschen benötigen dafür häufig eine Anleitung.

  • Die gemessenen Werte können sehr einfach in Tabellen eingegeben werden. Beispielwerte erleichtern die Eingabe zusätzlich. Die Apps dienen der Dokumentation und der Auswertung der Werte. Den eigentlichen Messvorgang können sie nicht ersetzen.
  • Achten Sie bei der Verwendung darauf, dass Sie die Daten gut sichern. Nutzen Sie die automatische Sicherung auf einem externen Server. Bei Apple-Geräten ist dies die iCloud. Im Falle des Verlusts Ihres Handys können Sie die Daten einfach wiederherstellen. Wichtig ist weiterhin die richtige Eingabe des systolischen und des diastolischen Wertes. Die Systole ist der höhere Wert, Sie geben ihn zuerst ein. Danach folgt die Diastole, die niedrigeren Werte.

Apps gibt es für verschiedene Betriebssysteme

Apps bekommen Sie für die Betriebssysteme iOS und Android. Es haben sich zwei Apps bewährt, weil sie einfach strukturiert sind und die Kommunkation mit dem Arzt durch den Ausdruck der Werte erlauben. Diese Apps wurden von Nutzern mit vier oder fünf Sternen bewertet, weil sie einfach bedienbar sind und verschiedene Auswertungsmöglichkeiten bieten.

  • Besitzen Sie ein iPhone oder ein iPad, ist die App BlutdruckDaten eine sehr gute Wahl. Sie können alle Werte einfach eingeben. So eignet sich die App auch für ältere Menschen. Die App ist gratis. Die Werte können als E-Mail verschickt oder als PDF verarbeitet und auch ausgedruckt werden. Sie können dem Arzt die ausgedruckten Unterlagen beim Besuch vorlegen. Darüber hinaus können Sie sich Tabellen oder Diagramme anzeigen lassen. Für Android-Nutzer ist die App im Play Store erhältlich.
  • Das Blutdruck Logbuch ist eine gute und kostenlose Alternative für Besitzer eines Android-Handys. Neben dem Blutdruck können auch Puls und Gewicht eingegeben werden. Die Auswertung erfolgt ebenfalls über Tabellen und Diagramme. 
  • Weitere gute Apps sind Blutdruck Myheart für Android-Betriebssysteme oder SmartBlutdruck für Apple-Geräte.

Wenn Sie Ihre Werte elektronisch dokumentieren möchten, sollten Sie sich für eine dieser Apps entscheiden.

Den Blutdruck immer mit einem Messgerät messen

Die Messung des Blutdrucks erfolgt zu Hause in der Regel am Handgelenk. Nutzen Sie ein Messgerät für die Ermittlung des Blutdrucks und verwenden Sie das Smartphone, um die Messwerte einzutragen. Dies hat gegenüber der schriftlichen Dokumentation viele Vorteile.

  • Sie haben ihre Werte immer bei sich und können diese auf Wunsch einem Arzt oder Betreuer zeigen. Darüber hinaus werden Ihnen viele Möglichkeiten der Auswertung geboten.
  • Die neuen Möglichkeiten, die Smartphones und Tablet-PCs bereitstellen, bieten Ihnen nicht nur die Kontolle des Blutdrucks, sondern auch die Messung. So gibt es beispielsweise für Android-Smartphones die App "Blutdruckmessgerät". Dies funktioniert durch das Auflegen der Finger auf den Bildschirm. Ein exaktes Messergebnis erhalten Sie jedoch nicht. Sie erfahren lediglich, ob Ihr Blutdruck zu hoch, zu niedrig oder normal ist. Eine solche App ist sinnvoll, wenn Sie beispielsweise Sport treiben. Für eine medizinische Überwachung ist sie jedoch viel zu ungenau.

In Verbindung mit einem Blutdruck-Messgerät ist eine App zur Dokumentation von Blutdruckwerten sehr vorteilhaft. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, sollten Sie von der schriftlichen auf die elektronische Dokumentation umsteigen, da sie einfach und effizient ist.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.