Alle Kategorien
Suche

Die 2 Brüder in Venlo - Informatives

Dank der 2 Brüder lädt Venlo zu hohen deutschen Feiertagen zum Bummeln ein.
Dank der 2 Brüder lädt Venlo zu hohen deutschen Feiertagen zum Bummeln ein.
Wie die 2 Brüder es schaffen konnten den kleinen Grenzort Venlo in einen Kundenmagneten zu verwandeln, ist auf eine gute Idee zurückzuführen. Der letzte Strohhalm den beide ergriffen, wurde zu einem riesigen Erfolg.

Die Idee der 2 Brüder machte ganz Venlo bekannt

In der holländischen Grenzstadt Venlo sind sie längst zu einer Institution geworden, die 2 Brüder von Venlo. Unter diesem Namen besteht dort seit nunmehr über 5 Jahrzehnten ein Lebensmittelhandel, der diesem Städtchen zu einem hohen Bekanntheitsgrad in den angrenzenden Städten Deutschlands verholfen hat, sodass vielleicht auch Sie diese Einkaufsmöglichkeit vielleicht schon kennen. Tatsächlich wird es wohl kaum jemanden zwischen Rhein und Ruhr - dem Haupteinzugsgebiet des Geschäftes - geben, dem die 2 Brüder von Venlo nicht ein Begriff wären.

  • Dabei sah es 1961 kurz nach der Eröffnung eines Delikatessengeschäftes für Obst, Gemüse und Lebensmittel gar nicht gut aus für die beiden Brüder Geurt und Gerrit Snetselaar, denn nach zwei Monaten standen sie bereits vor dem Aus. Ein von vielen Seiten belächelter letzter Versuch brachte den erhofften Erfolg, der den beiden Söhnen eines Obst- und Gemüsehändlers bis in die zweite Generation beschieden blieb.
  • Die holländische Kundschaft sah es anfangs mit Befremden, dass die Preisauszeichnungen nun auch in deutscher Währung erfolgte. Auch, dass überall, wo es nötig war, deutsche Übersetzungen vorzufinden waren, damit die nun angeworbenen Kunden aus Deutschland sich auch zurechtfinden konnten, sah man als eigentlich unnötig an, denn warum sollten die Deutschen wohl gerade hier zum Einkaufen hinkommen.
  • Die Werbekampagne, die die Brüder von Venlo, in Form von Wurfzetteln ins Rollen brachten, brachte den erhofften Erfolg, von dem die gesamte Grenzstadt heute noch profitiert. Zwar kamen die Bewohner der Anrainerstädte hauptsächlich aufgrund der Einsparmöglichkeiten, gerade im Bezug auf Tabakwaren, jedoch war es auch das Warenangebot, welches der deutsche Kunde von den Auslagen der heimischen Auslagen in den Geschäften nicht kannte, was ihn zum Ausprobieren und Vergleichen anregte. So werden eventuell auch Sie, hier schon so manche "Köstlichkeit" für sich entdeckt haben.
  • Auch die Möglichkeit zu Zeiten, in denen es in Deutschland unmöglich war, durch Lebensmittelgeschäfte zu gehen und bei den 2 Brüdern in Venlo einzukaufen, nämlich an Feiertagen - wo Sie auch heute noch, in der Heimat, vor verschlossenen Ladentüren stehen - war etwas Besonderes. Dass dann die Einkäufe wie selbstverständlich mit der eigenen Währung bezahlt werden konnten, war zu D-Markzeiten schon fast eine Sensation und stellte sich mit als Kundenmagnet heraus.
  • Noch heute ist Venlo, wenn ein gesetzlicher Feiertag den Geschäften in Deutschland eine Ruhepause verordnet, voller deutscher einkaufswilliger Tagesgäste, die in ihrer Freizeit auch gerne die Angebote der anderen Geschäfte wahrnehmen und einen Ausflug in die nahegelegene Grenzstadt unternehmen.

So bekam das Lebensmittelgeschäft seinen heutigen Namen

  • Der Name "Die 2 Brüder von Venlo" wurde erst 1963 kreiert. Geurt Snetselaar brachte die Idee für diesen Namen von einem Symposium in den USA, bei dem er von einem US-Unternehmen namens "Two Guys from Harrison" hörte, mit zurück in die Heimatstadt und der heute noch in bestimmten Regionen Deutschlands bekannte Name war geboren.
  • 1980 stand das Unternehmen zum Verkauf, da Gerrit sich vollkommen aus dem Geschäftsbetrieb zurückziehen wollte. Es fand sich jedoch kein Käufer. Keine der Handelsketten zeigte Interesse daran, den Konkurrenten zu übernehmen. So dauerte es bis 1986, bis das Handelunternehmen an die nun herangewachsene zweite Generation übergeben wurde. Sodass das Geschäft Ihnen weiterhin, unter dem vertrauten Namen, für Feiertagseinkäufe offen steht.
Teilen: