Alle Kategorien
Suche

Arcor E-Mail - Fehlertyp 1 begegnen

Den Fehler können Sie nicht ohne die Zuhilfenahme des Kundendienstes beheben.
Den Fehler können Sie nicht ohne die Zuhilfenahme des Kundendienstes beheben.
Sind Sie Kunde bei Arcor und nutzen die kostenlose E-Mail Adresse, die Ihnen zur Verfügung gestellt wird, kann es vorkommen, dass Ihnen der Fehlertyp 1 angezeigt wird. In diesem Falle müssen Sie den Kundendienst kontaktieren.

Bearbeiten und versenden Sie Ihre E-Mails über Arcor, können Sie diese online schreiben, abrufen und weiterleiten. Dies funktioniert in der Regel sehr einfach über das Online-Portal von Arcor. Wenn Sie jedoch den Fehlercode mit dem Fehlertyp 1 erhalten, ist der Service nicht nutzbar. 

Der Fehlertyp 1 sperrt Ihren E-Mail Account

  • Möchten Sie sich in Ihren Account bei Arcor einloggen und stellen fest, dass dies nicht möglich ist, wird Ihnen in der Regel ein Fehlercode angezeigt. Dieser ist mit einer Ziffer beschrieben, sodass Sie den Fehler einfacher herausfinden und abstellen können.
  • Der Fehlertyp 1 sagt aus, dass Ihr Account gesperrt ist. Ihnen ist jede Möglichkeit des Zugriffs verwehrt. Sie bekommen eine Information, dass Sie den Kundenservice kontaktieren müssen. Dies ist die einzige Möglichkeit, mit der Sie dem Fehler begegnen können.

Kontaktieren Sie den Arcor-Kundenservice

Um den Fehler zu beheben, müssen Sie das Konto vom Kundenservice freischalten lassen. Auf Ihr Konto wurde aller Wahrscheinlichkeit nach ein Angriff verübt. Dies bedeutet, dass jemand versucht hat, sich Zugriff zu schaffen. Dabei wurde mindestens drei Mal in Folge ein falsches Passwort eingegeben.

  1. Wählen Sie nicht die angezeigte Nummer, denn diese ist kostenpflichtig. Als Arcor-Kunde können Sie die Hotline kostenlos kontaktieren. Machen Sie dafür von der Nummer Gebrauch, die Sie in Ihren Unterlagen mitgeteilt bekommen haben.
  2. Teilen Sie Ihrem Ansprechpartner mit, dass Sie Ihr Konto nicht mehr öffnen können und dass Ihnen der Fehlertyp 1 angezeigt wird. Ihr Konto wird sofort wieder freigeschaltet.
  3. Sie bekommen ein Einmal-Passwort und sollten umgehend ein neues Passwort vergeben. Danach können Sie Ihren Account wieder uneingeschränkt nutzen.

Um einen Angriff auf Ihr Kundenkonto und somit den Fehlertyp 1 in Zukunft zu vermeiden, sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihr Passwort ändern. Definieren Sie ein sicheres Passwort aus großen und kleinen Buchstaben, aus Zahlen und aus Sonderzeichen. Nutzen Sie unter keinen Umständen ein Passwort, das auf einfache Weise erraten werden kann.

Teilen: