Alle Kategorien
Suche

Acrylfarbe spritzen - so gelingt es

Durch Spritzen gelingt ein gleichmäßiger Farbauftrag.
Durch Spritzen gelingt ein gleichmäßiger Farbauftrag.
Acrylfarben sind wasserverdünnbare Kunstharz-Dispersionsfarben, mit denen Sie sowohl kräftige Farbaufträge als auch zarte Lasureffekte erzielen können. Für die Wandgestaltung können Sie die Farbe aufrollen, streichen oder auch praktisch und einfach spritzen.

Was Sie benötigen:

  • Farbspritzgerät

Acrylfarbe für die Wandgestaltung

Es gibt verschiedene Wandfarbensysteme beziehungsweise Sprühgeräte, mit deren Hilfe Sie den Farbauftrag an Decken und Wänden einfach durch praktisches Spritzen erneuern können. Durch die leichte Handhabung moderner Farbspritzgeräte können Sie auch als ungeübter Heimwerker professionelle Ergebnisse erzielen.

  • Indem Sie Acrylfarben einfach aufspritzen, statt sie aufzurollen oder zu streichen, sparen Sie viel Zeit, Arbeit und Kraft. Denn ein Arbeitsgang genügt bereits, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
  • Zudem entfällt die kräftezehrende Anstrengung, die beim Malern anfällt.
  • Darüber hinaus birgt das Spritzen von Acrylfarbe den Vorteil, das der Farbauftrag auch in schwer zugänglichen Ecken und an Kanten problemlos und vor allem präzise gelingt. Dadurch entfällt auch das mühselige Vorstreichen mit dem Pinsel.

Präziser Farbauftrag durch Spritzen

Mit einem Farbspritzgerät können Sie wasserverdünnbare, aber auch lösungsmittelhaltige Grundierungen, Lacke, Lasuren und Farben für den Innen- und Außenbereich einfach aufsprühen. Somit können Sie nicht nur Ihre Wände, sondern auch Fenster, Türen, Möbel oder Zäune auffrischen.

  1. Entscheiden Sie sich möglichst für ein Farbspritzgerät, bei dem Sie den Spritzstrahl individuell verstellen können.
  2. Achten Sie auch darauf, dass das Gerät über das notwendige Zubehör, wie die entsprechenden Düsen für verschiedene Farben, verfügt.
  3. Für ein optimales Beschichtungsergebnis ist es wichtig, dass Sie die Viskositätsempfehlung des Herstellers beachten. Diese finden Sie in der Bedienungsanleitung.
  4. Bevor Sie die Acrylfarbe spritzen, müssen Sie die jeweiligen Flächen gründlich säubern, von Staub und Fett befreien und anschließend trocknen.
  5. Vor dem Arbeitsbeginn nehmen Sie einen alten Tapetenrest zur Hand und üben daran zunächst das Aufsprühen der Farbe.
  6. Experimentieren Sie dabei auch mit dem Sprühstrahl, um die ideale Einstellung herauszufinden.
  7. Im Anschluss spritzen Sie die Farbe gleichmäßig dünn auf die entsprechenden Flächen auf.

Durch Spritzen der Acrylfarbe gelingt Ihnen ein sauberer, schneller und vor allem präziser Farbauftrag.

Teilen: