Alle Kategorien
Suche

Öl aus Kleidung entfernen

Öl aus der Kleidung entfernen - so geht's mit Hausmitteln2:29
Video von Günther Burbach2:29

Ölflecken entfernen Sie nicht einfach in der Waschmaschine. Bei Öl und Fett in Kleidung greifen Sie zu Mitteln wie Kernseife oder Waschbenzin.

Ölhaltige Farbe, Kettenöl, Motoröl oder Speisefette hinterlassen auf der Kleidung unschöne Flecken. Glücklicherweise gibt es Tricks, mit denen Sie die einen Fettfleck einfach und schnell entfernen können.

Öl mit Butter entfernen

Aus Naturgeweben wie Baumwolle lassen sich Ölflecken mit einem auf den ersten Blick unwahrscheinlichen Hausmittel entfernen: Butter kann hier wahre Wunder vollbringen.

  1. Fleck einreiben. Reiben Sie den Fleck vor der Wäsche mit Butter ein.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Einziehen lassen. Lassen Sie die Butter einige Minuten einziehen.
  3. Kleidung waschen. Waschen Sie das Kleidungsstück ganz normal.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Wichtig: Verwenden Sie Butter, keine Margarine. Buttersäure und Waschmittel in Kombination lassen den Ölfleck restlos verschwinden.

Kernseife bei synthetischen Stoffen

Wenn sich die lästigen Ölflecken auf synthetischen Textilien befinden, ist Butter nicht zu empfehlen. Hier hilft gewöhnliche Kernseife.

  1. Stelle anfeuchten. Befeuchten Sie den Stoff mit dem Ölfleck mit Wasser.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Fleck einseifen. Seifen Sie die Flecken mit der Kernseife ein.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Seife auswaschen. Waschen Sie die Seife mit klarem Wasser aus.
  4. Waschen. Geben Sie die Kleidung in die Waschmaschine und waschen Sie sie.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Alternativ verwenden Sie Spülmittel oder Gallseife.

Reinigungsbenzin bei robuster Kleidung

Wenn die Kleidung mit dem Fettfleck aus einem unempfindlichen Material besteht, können Sie vorsichtig mit Reinigungsbenzin versuchen.

  1. Teststelle behandeln. Testen Sie an einer nicht sichtbaren Stelle, wie der Stoff auf das Waschbenzin reagiert.
  2. Fleck abtupfen. Tupfen Sie die verschmutzten Stellen vorsichtig ab. Passen Sie auf, dass Sie das Öl nicht in das Gewebe einreiben.

Mit etwas Glück können Sie Ölflecken auf diese Art vollständig entfernen.

Fettflecken mit Babypuder entfernen

Pudrige Stoffe wie Babypuder, Backpulver oder Kartoffelmehl ziehen Fett und Öl an.

  1. Puder auf Fleck streuen. Streuen Sie das Babypuder auf den Fettfleck.
  2. Warten. Lassen Sie das Puder einen Tag oder länger einwirken.
  3. Ausbürsten. Bürsten Sie das mit Fett vollgesogene Puder vorsichtig ab.

Fleckenentferner für Textilien verwenden

Die Fleckenentfernung von Fettflecken gelingt leicht mit Fleckenentferner.

  1. Fleckenentferner auftragen. Geben Sie einen Fleckenentferner für Öl und Fett auf den Fleck.
  2. Warten. Lassen Sie das Mittel den Verpackungsanweisungen entsprechend einwirken. Die meisten Fleckenentferner sollten zwei Stunden einziehen.
  3. Waschen. Waschen Sie die Kleidung in der Waschmaschine.

Das Öl mit Löschpapier und Wärme lösen

Wärme macht Fett flüssig und Löschpapier zieht Flüssigkeiten an - eine ideale Kombination.

  1. Löschpapier auf Kleidung legen. Legen Sie die Kleidung mit dem Fleck auf ein Bügelbrett. Legen Sie über den Fleck ein Blatt Löschpapier.
  2. Bügeln. Bügeln Sie über den Fleck. Ein Fettfleck im Löschpapier entsteht.
  3. Papier verschieben. Bügeln Sie mit frischen Löschpapierstellen über den Fleck, bis er verschwunden ist.

Die Fleckentfernungmethoden im Überblick

Die verschiedenen Methoden zur Fleckentfernung haben ihre Vor- und Nachteile.

Methode Vorteile Nachteile
Butter umweltfreundlich nicht für Synthetik geeignet
Kernseife für Synthetik geeignet nicht immer ausreichend
Reinigungsbenzin zuverlässig nur für robuste Stoffe
Babypuder umweltfreundlich und gewebeschonend dauert lange
Fleckenentferner verlässlich nicht umweltfreundlich
Löschpapier umweltfreundlich aufwendig

Umweltfreundliche Methoden sind Butter, Kernseife, Babypuder und Löschpapier. Das Gute: Eine dieser Methoden können Sie für fast jeden Stoff verwenden. Reizendes Waschbenzin oder Fleckenentferner sind in den meisten Fällen nicht nötig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos