Alle Kategorien
Suche

Fahrradschmiere aus Kleidung entfernen - so klappt's

Fahrradschmiere aus Kleidung entfernen - so klappt's 1:08
Video von Bianca Koring1:08

Wer gerne Fahrrad fährt, kennt das Problem. Das Hosenbein gelangt beim Fahren an die Kette und die Fahrradschmiere hinterlässt hässliche Flecken. Den Waschgang in der Waschmaschine übersteht Fahrradschmiere meist, doch einfache Hausmittel können helfen.

Was Sie benötigen:

  • Butter
  • Gallseife
  • Waschbenzin
  • Küchentücher
  • Baumwolllappen

So reinigen Sie Kleidung, die mit Fahrradschmiere verschmutzt ist

  1. Werfen Sie zunächst einen Blick auf die Qualität der Kleidung, aus der Sie die Fahrradschmiere entfernen wollen. Kleidung aus schwarzem Stoff oder einem empfindlichen Material, wie Leinen oder Seide, sollten Sie besser in die Reinigung bringen.
  2. Die besten Chancen im Kampf gegen Fahrradschmiere haben Sie, wenn Sie schnell handeln. Reiben Sie deshalb den Fleck möglichst frisch mit etwas Butter oder Margarine ein, bis sich die Fahrradschmiere mit dem Fett verbunden hat.
  3. Entfernen Sie die Butter anschließend wieder mit einem Küchentuch von Ihrer Kleidung. Um den restlichen Fettfleck vollständig zu entfernen, tränken Sie einen Baumwolllappen mit Waschbenzin und reiben ihn über den Stoff.
  4. Ist die Fahrradschmiere schon verblasst, können Sie Ihre Kleidung in die Waschmaschine geben. Ist der Fleck noch deutlich sichtbar, sollten Sie den Stoff anfeuchten und mit Gallseife behandeln.
  5. Gallseife ist auch das geeignete Mittel, wenn Sie unsicher sind, ob sich die Butter wieder vollständig aus Ihrer Kleidung entfernen lässt. Reiben Sie die angefeuchtete Kleidung dann nur mit Gallseife ein, bevor Sie sie in die Waschmaschine geben.
  6. Der Kochwaschgang Ihrer Waschmaschine ist das geeignetste Mittel, um Schmiere- oder Fettflecken aus der Kleidung zu entfernen. Bei empfindlicherer Kleidung sollte die Waschtemperatur mindestens 40 Grad betragen.
  7. Eine Gewähr für die rückstandslose Entfernung von Fahrradschmiere gibt es nicht. Ein durch zu rabiate Reinigungsversuche ruiniertes Kleidungsstück stellt aber auch keine befriedigende Alternative dar.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos