Was Sie benötigen:
  • eine Leiter
  • (verschiedene) Farben
  • Schablonen
  • Tapeten und Kleister
  • Tapeziertisch
  • Pinsel
  • Rolle

So gestalten Sie ein individuelles Highlight

Streichen oder tapezieren? Wie gestalten Sie Ihre Wohnzimmerwand so, dass Sie sich endlich wieder wohlfühlen? Viele Fragen - eine Antwort: Ab in den Baumarkt! Sehen Sie sich um. Suchen Sie sich neue Tapeten oder frische und fröhliche Farben aus - renovieren Sie.

  • Wichtig! Achten Sie bei der Auswahl der Farben, Muster und der Dekorationen darauf, dass Sie zu Ihren Möbeln und zum Bodenbelag passen.
  • Was gefällt Ihnen? Möchten Sie eine schlichte, einfarbige Wohnzimmerwand, die Sie später mit Bildern, Fotos oder ähnlichen Gegenständen dekorieren?
  • Oder wünschen Sie sich ein Bild an Ihrer Wand? Hier haben Sie die Wahl zwischen einer Fototapete oder einem Kunstwerk, das Sie selbst erschaffen.
  • Sie wollen selber malen? Dann suchen Sie nach einer passenden Vorlage oder skizzieren Sie Ihre Idee auf einem Blatt Papier.
  • Wenn Sie weniger kreativ sind, dann denken Sie einmal über Schablonen oder Wandtattoos (die gibt es zum Aufkleben) nach. Wählen Sie eine frische Grundfarbe aus und dekorieren Sie Ihre Wand nach dem Streichen mit den Motiven Ihrer Wahl.

So dekorieren Sie Ihre Wohnzimmerwand neu

Sie haben sich entschieden - dann ran an die Wand! Machen Sie sich an die Arbeit:

  1. Weg mit den Möbeln - räumen Sie zur Seite, was Sie nur können. Den Rest - und Ihren Fußboden - sollten Sie sorgfältig mit Planen abdecken.
  2. Bauen Sie Steckdosen und Lichtschalter ab und legen Sie sie - falls notwendig - zum Reinigen in ein "Bad" aus Geschirrspülmittel und Wasser.
  3. Stellen Sie die Leiter auf und legen Sie Ihr Material bereit. Gegebenenfalls "befreien" Sie Ihre Wohnzimmerwand von der alten Tapete.
  4. Wenn nötig (falls Sie streichen wollen), kleben Sie den Übergang zu Decke - und zu den angrenzenden Wänden - sauber ab. Los geht es: Tapezieren, streichen und (oder) dekorieren Sie!

Und? Sind Sie zufrieden? Dann sollte die Frage, wie Sie Ihre Wohnzimmerwand gestalten, jetzt der Vergangenheit angehören. Vielleicht sind Sie auf den Geschmack gekommen und nehmen sich als nächstes Bad oder Küche vor.