Alle Kategorien
Suche

Vergilbtes Plastik wieder weiß bekommen - so geht's

Vergilbtes Plastik wieder weiß bekommen - so geht's2:42
Video von Brigitte Aehnelt2:42

Viele der im Haushalt befindlichen Teile bestehen aus Plastik. Trotz regelmäßiger Pflege, läßt es sich nicht immer verhindern, dass das Material nach einer gewissen Zeit vergilbt. Damit vergilbtes Plastik wieder weiß wird, können Sie versuchen, diese Geräte oder auch Möbel, Lampen usw. mit folgenden Mitteln zu behandeln.

Was Sie benötigen:

  • Radiergummi (Reinigungsschwamm)
  • Wasser
  • Putzstein
  • Backofenspray
  • spezielle Reinigungsprodukte (Handel)
  • Spülmittellösung

Vergilbter Kunststoff - vorbeugende Maßnahmen ergreifen

  • Wenn Sie eine regelmäßige Reinigung mit einer Spülmittellösung an Ihren weißen Plastikteilen vernehmen, vermeiden Sie es, dass die Gegenstände schnell vergilben und Sie werden auch weiterhin Freude daran haben.
  • Gerade Plastikteile sind äußer- und innerlichen Einflüssen, wie Küchendämpfen, Rauch usw. ausgesetzt. Ist die Qualität der Farbgebung nicht sehr stabil, vergilben diese schnell, was natürlich weniger schön aussieht. Allerdings sollten Sie bei der Reinigung nur Produkte anwenden, welche die Oberflächen nicht angreifen, sodass diese nicht beschädigt werden.
  • Bevor Sie irgendwelche Mittel und Maßnahmen ergreifen, um vergilbtes Plastik wieder in ein leuchtendes Weiß zu verwandeln, sollten Sie, um Beschädigungen zu vermeiden, diese an einer unauffälligen Stelle testen.

Damit das Plastik wieder weiß wird

  • Damit vergilbtes Plastik wieder in einem weißen Zustand erscheint, können Sie zur Reinigung ein extra dafür vorgesehenes Radiergummi (Reinigungsschwamm) verwenden, womit sich der Gelbstich verringern oder auch ganz beseitigen lässt. Bei diesem Schwamm können Sie auf jegliche Putzmittel verzichten, denn die Reinigung der Flächen erfolgt nur durch die Zugabe von Wasser.
  • Des Weiteren eignet sich ein sogenannter Putzstein zum Entfernen der gelblichen Verfärbungen. Bei diesem universalen Reinigungsmittel handelt es sich um eine feste Masse, welche mit einem angefeuchteten Schwamm und durch leichtes Einreiben auf die Plastikoberflächen aufgetragen wird. Nach kurzer Einwirkungszeit können Sie das Mittel mit klarem Wasser abspülen und mit einem sauberen Tuch trocken reiben.
  • Um vergilbtes Plastik wieder in einen ansehnlichen Zustand zu bekommen, können Sie diese verschmutzten Flächen auch mit einem Backofenspray säubern. Da es sich hierbei um ein sehr aggressives Reinigungsmittel handelt, sollten Sie dieses Produkt nur bei sehr starken Verfärbungen einsetzen, da das Material durch diese Anwendung beschädigt werden kann.
  • Alternativ zu diesen Mitteln erhalten Sie im Handel spezielle Reinigungsprodukte für weiße Plastikoberflächen, welche das Material reinigen, Schmutz abweisend sind und die Flächen mit einem Schutzfilm versehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos