Alle Kategorien
Suche

Waschmaschine sauber machen – so geht’s richtig

Waschmaschine sauber machen – so geht’s richtig1:27
Video von Augusta König1:27

Die meisten Waschmaschinen werden zwar von außen regelmäßig sauber gemacht, von innen aber bleibt die Maschine so, wie sie ist. Um die Waschmaschine aber richtig sauber zu bekommen, muss das Gerät ab und zu auch von innen gründlich gereinigt werden.

Was Sie benötigen:

  • Neutralreiniger
  • Schwamm
  • Wurzelbürste
  • Waschpulver
  • Entkalker

Damit Ihre Wäsche immer schön sauber wird und vor allen Dingen auch frisch riecht, muss die Waschmaschine auch von innen sauber gemacht werden.

So machen Sie die Waschmaschine sauber

  • In der Waschmaschine gibt es viele einzelne Teile, an oder in denen sich Schmutz festsetzen kann. Im Laufe der Zeit fängt dieser Schmutz an zu faulen und verursacht einen unangenehmen Geruch.
  • Wenn dieser Schmutz nicht entfernt wird, dann kann es zu Verstopfungen in der Waschmaschine kommen und das Gerät kann nicht mehr einwandfrei arbeiten.
  • Damit Sie die Leistung Ihrer Waschmaschine erhalten können, ist es also wichtig, dass Sie die Waschmaschine auch von innen sauber machen.
  • Bevor Sie mit dem Reinigen beginnen, vergewissern Sie sich aber, dass das Wasser abgestellt und die Waschmaschine nicht mehr am Strom angeschlossen ist.

Reinigen Sie die inneren Teile der Waschmaschine

  1. Mischen Sie sich in einem Eimer eine heiße Lauge aus Wasser und einem Neutralreiniger. Wischen Sie damit alle Gummidichtungen an der Tür der Waschmaschine gründlich sauber. Gerade in den Rillen sammelt sich oft einiges an Schmutz an, der den Gummi beschädigen und zu einem üblen Geruch führen kann.
  2. Entfernen Sie danach das Einfüllfach für das Waschpulver. Hier sammeln sich oft in großen Mengen Rückstände von Waschpulver und Weichspüler. Dadurch werden die Düsen verstopft, und die Waschmaschine kann nicht mehr genug Wasser ziehen. Dieses braucht sie aber, um die Wäsche richtig sauber zu waschen. Reinigen Sie das Fach unter fließendem Wasser gründlich mit einer Bürste.
  3. Nun müssen Sie auch den Innerenteil der Waschmaschine sauber machen, wo das Einfüllfach sitzt. Am besten gelingt Ihnen das mit einem kleinen Schwamm und einer kleinen Handbürste. Danach können Sie das Fach wieder in die Maschine schieben.

Die Waschmaschine im Kochgang sauber machen

  1. Schließen Sie Ihre Waschmaschine nun wieder an den Strom an.
  2. Geben Sie etwas Waschpulver und ein Mittel zum Entkalken in das Waschmittelfach.
  3. Lassen Sie die Waschmaschine im leeren Zustand ohne Wäsche im Kochprogramm durchlaufen.
  4. Danach sollten Sie die Maschine nochmals extra abpumpen lassen. Denn oft sammelt sich im normalen Waschgang Wasser, das die Maschine nicht abpumpt.
  5. Danach müssen Sie noch das Flusensieb entleeren und ebenfalls gründlich unter fließendem Wasser mit einer kleinen Wurzelbürste reinigen.

Wenn Sie die Waschmaschine regelmäßig von innen sauber machen, dann ist die Funktionstüchtigkeit lang gewährt und die Maschine wäscht immer bei voller Leistungskraft.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos