Alle Kategorien
Suche

Weiße Schränke richtig pflegen - so geht's

Neu erworbene, strahlend weiße Schränke sind ein äußerst dekorativer Anblick. Damit dies auch so bleibt, helfen ein paar kleine Tipps und Tricks im Alltag.

So bleiben weiße Schrankfronten strahlend sauber.
So bleiben weiße Schrankfronten strahlend sauber.

Was Sie benötigen:

  • Mikrofasertücher
  • weiches Tuch oder Staubwedel
  • Spülmittel
  • Geschirrmaschinentab
  • Ceranfeldreiniger
  • Schmutzradierer

Wer weiße Möbelstücke kauft, legt sich hiermit in der Regel auch einiges an Arbeit zu. Denn besonders auf strahlendem Weiß kommen bereits die kleinsten Flecken nur zu gut zur Geltung. Dies gilt leider auch für weiß lackierte Schränke. Doch mit den richtigen Mitteln und Methoden können Ihre weißen Möbelstücke lange Zeit richtig gut und gepflegt aussehen.

So bleiben weiße Flächen weiß

  • Wenn Sie einen Fleck auf Ihren weißen Schränken entdecken, sollten Sie am besten sofort eine Gegenmaßnahme einleiten. Je länger der Fleck auf dem weißen Lack bleibt, desto schwieriger ist er in der Regel zu entfernen. Es kann sogar passieren, dass die Verschmutzung in die Oberfläche des Schranks einzieht und gar nicht mehr vollständig verschwindet. Warten Sie daher nicht unnötig lange mit dem Putzen.
  • Auch wenn keine gröberen Verschmutzungen zu erkennen sind, sollte regelmäßig, etwa einmal im Monat, eine feuchte Reinigung der weißen Schrankfronten durchgeführt werden. Zwischen diesen Prozeduren reicht es, wenn Sie mit einem sauberen, weichen Tuch oder einem Staubwedel trocken darüber wischen.
  • Zum feuchten Reinigen der weißen Flächen eignet sich ein Mikrofasertuch besonders gut. Sie können ein weiteres zum Trockenwischen bereithalten. Auf diese Weise geht es den meisten Flecken und Verunreinigungen effektiv an den Kragen.

Diese Mittel säubern Schränke

  • Fettige Flecken wie zum Beispiel Fingerabdrücke oder Ablagerungen von Nikotin und Kochdämpfen können in den meisten Fällen mit warmem Wasser und Geschirrspülmittel entfernt werden, denn dieses löst das Fett.
  • Auch ein Geschirrmaschinentab, der in etwa einem Liter warmem Wasser aufgelöst wird, ergibt ein effizientes Reinigungsmittel für weiße Schränke.
  • Einfacher Ceranfeldreiniger kann bei gröberen Verschmutzungen helfen. Tragen Sie das Mittel auf die weißen Schränke auf und lassen Sie dieses etwa 30 Minuten einwirken. Danach massieren Sie den Ceranfeldreiniger noch einmal mit etwas warmem Wasser und einem Mikrofasertuch in die Oberfläche ein und waschen daraufhin alles gründlich mit Wasser ab. Die Prozedur sollte allerdings zuvor an einer unauffälligen Stelle getestet werden.
  • Sehr hartnäckige Verunreinigungen und Flecken können in den meisten Fällen mit Hilfe von sogenannten Schmutzradierern entfernt werden. Diese erhalten Sie in Supermärkten, Drogeriegeschäften oder auch im Heimwerkerbedarf.
Teilen: