Alle Kategorien
Suche

Weiße Schuhe reinigen - so geht's

Weiße Schuhe reinigen - so geht's1:47
Video von Liane Spindler1:47

Weiße Schuhe, egal ob es sich um sportliche oder elegante Modelle handelt, sehen schnell "schlampig" aus. Aus diesem Grunde muss man sie regelmäßig reinigen und eventuell pflegen.

Was Sie benötigen:

  • evtl. Waschmaschine
  • saubere Lappen
  • Schamm
  • Bürste
  • Lederpflegespray
  • Lederfett

Reinigen Sie weiße Schuhe dem Material entsprechend

Im Frühjahr und im Sommer werden weiße Freizeitschuhe oft aus Baumwolle mit Gummisohle angeboten.

  • Diese Schuhe aus Baumwolle und Gummi können problemlos in der Waschmaschine bei 40 °C gewaschen werden. Bitte reinigen Sie die Sohlen von grobem Schmutz, bevor die Schuhe zu anderer heller, um Verfärbungen zu vermeiden besser weißer, Wäsche in die Waschmaschine kommen. Nach dem Waschen können die Schuhe an der Luft, auch in direkter Sonne getrocknet werden.
  • Staub und andere leichte Verschmutzungen können von weißen Sportschuhen aus Kunststoff mit einem feuchten Mikrofasertuch entfernt werden. Haften hartnäckigere Verschmutzungen an den Schuhen, sollten Sie versuchen, diese mit einem milden Waschmittel, einem Haarshampoo oder Schmierseife zu entfernen.
  • Gelingt auch dies nicht, versuchen Sie entweder ein handelsübliches Scheuermittel oder, und das ist schonender, einen "Putzstein". Hier wird mit einem feuchten bis nassen Schwamm über die Oberfläche des "Steines" gerieben und durch Drücken des Schwammes Schaum erzeugt. Putzsteine haben eine sehr gute Reinigungskraft, sind aber dennoch mild und umweltfreundlich.
  • Reiben Sie auf Kunststoffschuhen bitte nicht allzu fest, denn wenn die obere Kunststoffschicht kaputt ist, entstehen graue Flecken, die Sie nicht mehr wegbekommen, einfach weil keine weiße Beschichtung mehr da ist.
  • Wenn weiße Schuhe aus Veloursleder gereinigt werden müssen, empfiehlt sich nur eine sehr milde Schmierseifenlauge. Reinigen Sie nur kleine Flächen mit einem weichen Schwamm und reiben Sie leicht mit einem sauberen, fusselfreien weißen Tuch nach, sodass möglichst wenig Feuchtigkeit im Leder zurückbleibt. Nach dem Trocknen sollten Sie ein handelsübliches Spray auftragen, damit das Leder seine Geschmeidigkeit wieder erhält.
  • Weiße Lederschuhe zu reinigen ist unproblematisch, vorausgesetzt, das Leder wurde schon vor dem ersten Tragen, und dann regelmäßig mit Lederfett behandelt. Dieses Fett hält das Leder geschmeidig und schützt es vor dem Brüchigwerden. Weiterhin imprägniert es gegen Nässe und Schmutz. Verschmutzungen können mit einem Tuch oder einer weichen Bürste entfernt werden.

Wichtig ist das regelmäßige und gründliche Nachfetten von Lederschuhen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos