Was Sie benötigen:
  • 1 Ente, ca. 2,2 kg
  • 100 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 150 g Speckwürfel
  • 1 kleine Dose geschnittene Champignons
  • 1 Dose Mais
  • 120 ml Currysauce
  • ½ Teelöffel Bärlauch
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Rapsöl
  • Paprika, Curry, Salz
  • 150 ml Wasser
  • 240 g Naturreis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose Ananasstücke
  • 1 kleines Glas Sojakeime

Eine Ente bereiten Sie richtig im Römertopf zu

Eine Ente richtig zu braten, ist ganz einfach. Die Zubereitung der Ente im Römertopf gelingt immer und mit der richtigen Füllung bereiten Sie einen wahren Gaumenschmaus zu. In diesem Rezept für vier Personen finden Sie nicht nur eine optimale Füllung für Ihre Ente, sondern auch die passenden Beilagen, die Sie zusammen mit der Ente im Römertopf zubereiten können.

  1. Geben Sie bitte die Zwiebeln, die Speckwürfel, die Champignons und eine halbe Dose Mais zusammen mit dem Olivenöl in eine Bratpfanne. Braten Sie die Zutaten auf mittlerer Kochstufe etwas an.
  2. Geben Sie die Currysoße und den Bärlauch ebenfalls in die Pfanne und vermischen Sie alle Zutaten gleichmäßig.
  3. Würzen Sie die Füllung mit etwas Curry und Salz. Danach lassen Sie die Füllung auskühlen.
  4. Nach dem Auskühlen geben Sie die Füllung mit einem Esslöffel in die Ente. Danach verschließen Sie die Ente mit einem Fleischspieß.
  5. Vermischen Sie das Rapsöl mit einem Teelöffel Paprika einem Teelöffel Curry und etwas Salz. Mit diesem Gemisch aus Öl und Gewürzen bestreichen Sie nun die Ente.

Braten Sie die Ente in Ihrem Backofen

  1. Eine Ente von dieser Größe benötigt eine Garzeit von ca. 2 Stunden. Legen Sie die Ente in den Römertopf, gießen Sie das Wasser dazu und verschließen Sie den Topf mit dem Deckel.
  2. Stellen Sie den Römertopf auf die unterste Schiene des auf 160 °C vorgeheizten Backofens und lassen Sie die Ente dort 1 Stunde braten.
  3. Nach 1 Stunde nehmen Sie die Ente aus dem Backofen und nehmen den Deckel vom Topf. Gießen Sie die Gemüsebrühe in den Römertopf und verteilen Sie den ungekochten Naturreis in der Brühe. Die Ananasstücke, die Sojakeime und die halbe Dose Mais verteilen Sie ebenfalls richtig in der Gemüsebrühe.
  4. Legen Sie jetzt wieder den Deckel auf den Römertopf und stellen Sie diesen erneut für 1 Stunde bei 160 °C in Ihren Backofen. Danach ist Ihre Ente servierfertig.

Wie Sie feststellen konnten, ist es gar nicht schwer, eine Ente richtig zu braten.