Alle Kategorien
Suche

Abstricken - Anleitung

Abstricken - Anleitung2:20
Video von Liane Spindler2:20

Arm- oder Halsausschnitte, Mützen oder Dreiecktücher: Bei vielen Stricksachen muss durch Abstricken die Anzahl der Maschen verringert werden oder sogar das komplette Strickwerk wird so beendet. Aber mit dieser Anleitung gelingt das auch AnfängerInnen.

Was Sie benötigen:

  • Dickeres Garn (zum Ausprobieren)
  • 2 passende Stricknadeln

Es gibt kaum ein Strickwerk, bei dem nicht irgendwo die Maschenzahl reduziert werden muss, egal ob Pullover, Handschuhe, Mütze oder Tuch. Und wenn Sie am Ende Ihrer Strickarbeit angekommen sind, müssen die Maschen ebenfalls abgestrickt bzw. abgekettet werden, um ein Fallen durch das gesamte Strickstück zu verhindern und eine gerade Naht zu bekommen. Aber keine Angst: Auch als Strickanfängerin gelingt das  Abstricken leicht, wenn man ein paar Grundregeln beachtet.

  • Egal, wo Sie Maschen abstricken oder abketten wollen, ob komplett am Arbeitsende, links oder rechts für den Armausschnitt oder in der Mitte beim Halsausschnitt: Es wird immer in der gleichen Richtung abgestrickt, in der Sie normalerweise stricken, also von links nach rechts. Mit anderen Worten: Auf der rechten Seite Ihrer Stricknadeln entsteht der abgestrickte Teil. 
  • Stricken Sie die Maschen locker ab, damit die Dehnbarkeit Ihrer Strickarbeit an dieser Stelle nicht verloren geht.
  • Proben Sie das Abstricken, bevor Sie sich an Ihr Strickwerk machen, damit es dort dann reibungslos klappt und Sie die (meist zu festen Maschen) nicht wieder aufziehen müssen. Das Aufheben der Maschen auf die Nadel ist mühevoll.
  • Für die Probe schlagen Sie beispielsweise 20 M. mit dickerem Garn auf Ihre Stricknadeln an und arbeiten einige Reihen glatt rechts oder im Krausmuster (1 M. links, 1 M. rechts; Rückreihe gleich). Das Muster ist in diesem Fall nicht so wichtig.

So gelingt das Abstricken von Maschen

  1. Für das Abstricken stricken Sie - etwas lockerer als normal - zunächst 2 Maschen auf die rechte Stricknadel. Nun ziehen Sie mit der linken Nadel die hintere, erste Masche über die vordere zweite Masche. Dabei die Masche leicht ziehen. Es verbleibt eine Masche auf der rechten Nadel.
  2. Nun wieder eine Masche stricken und die eben verbliebene Masche über diese zuletzt gestrickte ziehen.
  3. Das Abstricken fortsetzen, bis Sie die nötige Menge bzw. alle Maschen auf der Nadel abgekettet haben.
  4. Achten Sie darauf, dass Sie beim Abketten rechte Maschen rechts und linke Maschen links stricken, damit das Muster erhalten bleibt. 
  5. Die letzte auf der Nadel verbleibende Masche wird einfach durchgezogen: Dazu den Faden in Vernählänge abschneiden und die Masche mit der Nadel durchziehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos