Alle Kategorien
Suche

Wie mache ich meinen PC platt? - So geht's

Wie mache ich meinen PC platt? - So geht's0:58
Video von Marie Pertz0:58

Leider lässt es sich manchmal nicht vermeiden, die Festplatten des PCs platt zu machen, also neu zu formatieren. Danach sind alle Daten weg, ob Programme oder Benutzerdaten. Machen Sie deshalb so viele Sicherungskopien wie möglich. Nichts ist schlimmer als der Verlust von Daten. Die Vorbereitung ist also der wichtigste Punkt.

In diesen Fällen müssen Sie Ihre Festplatte formatieren

  • Das System ist extrem langsam geworden. Die Ursachen sind vielfältig, eine Behebung gelingt meist nicht.
  • Ihr System ist von einem Virus befallen. Manche Viren sind so hartnäckig, dass sie sich nicht entfernen lassen. Hier hilft nur, das System platt zu machen und neu aufzusetzen.
  • Wenn Sie ständig unerklärliche Fehlermeldungen erhalten und das System nicht mehr rund läuft, ist ebenfalls ein Neuaufsetzen meist unumgänglich.

Bevor Sie die Daten platt machen

  1. Sichern Sie alle Daten mehrfach: Es gibt kostenlose Software, die ein Image Ihrer Festplatte erstellt, das heißt eine 1:1-Kopie. Ein Backup einzelner Dateien ist mit Programmen wie Personal Backup möglich. Nutzen Sie dazu entweder eine andere Partition oder besser eine externe Festplatte und zusätzlich eine DVD.
  2. Programme als solche müssen Sie nicht zusätzlich sichern, da Sie jedes einzelne neu installieren müssen. Schauen Sie aber nach, ob nicht im Programmverzeichnis noch Nutzerdaten gespeichert sind. Das Festplattenimage sichert diese Daten automatisch mit.
  3. Wenn Sie viele Programme installiert haben, machen Sie sich eine Liste.
  4. Sichern Sie Ihre Bookmarks und E-Mails. Ob Sie dazu ein Add-on benötigen oder die Funktion im Programm integriert ist, hängt von der verwendeten Software ab. Eine kostenlose Variante zum Sichern von E-Mails ist MailStore Home. So werden auch gleich E-Mails, die Seriennummern etc. enthalten, gesichert.
  5. Die Sicherungskopien müssen Sie nun wieder auf einer anderen Partition, externen Festplatte oder DVD sichern.
  6. Je nach Betriebssystem des PCs müssen Sie nun entweder auf die DOS-Ebene gelangen, wo Sie den Befehl "format c:\" eingeben, oder Sie wählen im Explorer Laufwerk C und klicken im Menü auf "Datei - formatieren". Meist wird es sich um Laufwerk C handeln, denn dort ist in der Regel das Betriebssystem installiert.

So geht die PC-Neuinstallation

  1. Nehmen Sie Ihre Betriebssystem-CD zur Hand und starten Sie sie. Installieren Sie Ihr System neu.
  2. Wenn das System grundsätzlich wieder lauffähig ist, installieren Sie nach und nach alle Treiber für Drucker, Scanner und sonstige Geräte. 
  3. Bei der Software nehmen Sie Ihre Liste zur Hand und legen fest, welche Sie sofort benötigen. Nun können Sie gleich bequem aussortieren, was vielleicht überflüssig ist.

Wenn Sie länger mit Windows arbeiten, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit irgendwann in die Situation geraten, den PC bzw. das System platt machen und neu aufsetzen zu müssen. Es macht ein bisschen Arbeit und kostet Zeit, aber danach funktioniert alles wieder einwandfrei und schneller als zuvor.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos