Alle Kategorien
Suche

Für eine externe Festplatte die Partitionen einstellen - so gehen Sie vor

Für eine externe Festplatte die Partitionen einstellen - so gehen Sie vor2:27
Video von Bruno Franke2:27

Auch bei einer externen Festplatte können Sie mehrere Partitionen anlegen. Das Partitionieren funktioniert im Prinzip genauso wie bei einer eingebauten Festplatte im PC.

Warum Sie Partitionen erstellen müssen

Bei jeder Festplatte, egal ob intern oder extern, müssen eine oder mehrere Partitionen erstellt werden, damit die Festplatte vom Betriebssystem angesprochen werden kann.

  • Jede Partition entspricht einem Laufwerk bzw. besitzt einen Laufwerksbuchstaben. Wenn Sie beispielsweise bei Ihrer im PC eingebauten Festplatte zwei Partitionen erstellen, so entsprechen diese den Laufwerksbuchstaben C und D.
  • Wenn Sie nun bei einer externen Festplatte Partitionen erstellen, so besitzt jede Partition einen eigenen Laufwerksbuchstaben. Eine Partition müssen Sie mindestens erstellen, damit die Festplatte vom Betriebssystem erkannt werden kann.

So funktioniert das Partitionieren bei einer externen Festplatte

  1. Schließen Sie als Erstes die externe Festplatte an Ihrem PC an. Dann warten Sie, bis das Betriebssystem diese erkannt hat.
  2. Anschließend klicken Sie auf "Start", "Einstellungen" und "Systemsteuerung".
  3. Klicken Sie dann erst die "Verwaltung" und dann die "Computerverwaltung" an.
  4. Dort sehen Sie im linken Bereich den Menüpunkt "Datenträgerverwaltung", welchen Sie daraufhin auswählen.
  5. Im rechten unteren Bereich sehen Sie dort die auf Ihrem System installierten Laufwerke. Das letztgenannte Laufwerk dürfte dabei Ihre externe Festplatte sein. Erkennen können Sie dies am ehesten an der Speichergröße Ihrer externen Festplatte. Falls Sie nicht ganz sicher sind, welches Laufwerk Ihrer externen Festplatte entspricht, so können Sie dies auf einfache Weise feststellen. Schalten Sie dazu die externe Festplatte aus und anschließend wieder ein. Nach dem Ausschalten verschwindet der entsprechende Eintrag Ihrer externen Festplatte in der Datenträgerverwaltung. Nach dem Einschalten wird dieser wieder angezeigt. So können Sie sicherstellen, dass Sie das richtige Festplattenlaufwerk zum Anlegen von Partitionen verwenden. Bitte beachten Sie, dass durch das Löschen und Anlegen von Partitionen sämtliche Daten auf der Festplatte gelöscht werden.
  6. Enthält Ihre externe Festplatte eine Partition, so müssen Sie diese vor dem Anlegen neuer Partitionen zuerst löschen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das Feld der externen Festplatte. Wählen Sie dann den Menüpunkt "Löschen" aus und bestätigen Sie diesen.
  7. Dann klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich des Laufwerks und wählen den Menüpunkt "Neue Partition" aus. Im folgenden Fenster müssen Sie "Primäre Partition" auswählen. Nun werden Sie noch aufgefordert, eine Größe für die anzulegende Partition einzugeben.
  8. Genauso verfahren Sie beim Anlegen einer zweiten Partition, nur dass Sie hier statt "Primäre Partition" die "Erweiterte Partition" anklicken.
  9. Die zwei neu angelegten Partitionen müssen, damit Sie sie benutzen können, nun noch formatiert werden. Klicken Sie dazu wieder mit der rechten Maustaste in das entsprechende Laufwerk und wählen Sie den Punkt "Formatieren" aus und führen Sie die Formatierung Ihrer Partitionen nacheinander durch. Sie können, um Zeit zu sparen, ruhig die schnelle Formatierung im entsprechenden Auswahlfenster auswählen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos