Alle Kategorien
Suche

Strickmützen selber stricken - warme Babymützen strickt man so

Strickmützen selber stricken - warme Babymützen strickt man so1:46
Video von Lars Schmidt1:46

Strickmützen sind im Winter ein beliebtes Kleidungsstück, um sich warm zu halten. Besonders Babys und Kleinkinder sollten daher mit einer Mütze vor der Kälte geschützt werden. Es ist nicht schwierig, Strickmützen selber zu stricken.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Stricknadeln
  • Maßband
Bild 0

Vorbereitungen für das Handarbeiten von Strickmützen

  • Planen und überlegen Sie, aus welcher Wolle Sie die Strickmützen für ein Baby selber stricken möchten. Beachten Sie, dass die Wolle nicht zu dick, aber sehr flauschig sein sollte.
  • Ermitteln Sie die Kopfmaße des Kindes. Messen Sie dafür den Kopfumfang und den Abstand zwischen Ohrläppchen und Kopfmittelpunkt mit einem Maßband ab und notieren Sie sich die Maße.
  • Entscheiden Sie sich für ein Strickmuster, um die Strickmützen selber zu stricken. Beachten Sie, dass Lochmuster und Zopfmuster für eine Babymütze nicht geeignet sind.
  • Sie können die Mützen einfarbig oder mit unterschiedlichen Wollfarben in Streifen fertigen.
  • Besonders vorteilhaft für Sie ist es, kostenlose Strickanleitungen aus dem Internet für das Stricken der Strickmützen zu nutzen.
Bild 2

So stricken Sie Mützen selber

  1. Fertigen Sie ein Strickmuster von 10 x 10 cm mit der ausgesuchten Wolle an, bevor Sie die Strickmützen selber stricken. Dafür die entsprechende Anzahl Maschen für 10 cm auf die Stricknadel aufnehmen, und bis zu 10 cm hoch Reihen stricken.
  2. Nehmen Sie nun nach dem gemessenen Kopfumfang die benötigten Maschen auf fünf Stricknadeln auf und stricken Sie das Bündchenmuster. Hierfür im Wechsel je eine Masche links und rechts im Wechsel stricken.
  3. Arbeiten Sie nun im Grundmuster weiter und stricken Sie es in Runden, bis die halbe Höhe der Mütze erreicht ist.
  4. Beginnen Sie mit der Abnahme von Maschen, um die Rundung der Mützen, die Sie selber stricken, zu erreichen. Dafür in regelmäßigen Abständen eine Masche abheben, eine Masche stricken und die abgehobene über die gestrickte Masche ziehen.
  5. Wiederholen Sie die Maschenabnahme in jeder dritten Runde und so lange, bis einige Maschen übrig sind.
  6. Ziehen Sie die restlichen Maschen mit einem Wollfaden zusammen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos