Alle Kategorien
Suche

Beanie stricken - eine Anleitung für ein Herrenmodell

Beanie stricken - eine Anleitung für ein Herrenmodell2:48
Video von Lars Schmidt2:48

Beanies sind die Allroundtalente unter den Kopfbedeckungen. Ob es nun warm oder kalt ist - Beanies können Sie in jeder Jahreszeit als Modeaccessoire tragen. Besonders schön sind natürlich selbstgemachte Unikate. Dieser Artikel liefert Ihnen eine Anleitung dafür, wie Sie ein Herrenbeanie stricken.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Stricknadelspiel
  • Schere
  • Maßband
  • Stopfnadel

Um diese Anleitung ohne Probleme bewältigen zu können, sollten Sie - was das Stricken angeht - kein blutiger Anfänger mehr sein. 

Material für die Beanie-Mütze

  • Für das Stricken eines Beanies können Sie so gut wie jede Wolle verwenden. Am besten eignet sich Wolle ab einer Stärke von 3 bis 4. Je dicker die Wolle desto weniger fallen kleinere Unebenheiten in der Ausführung oder kleine Fehler auf.
  • Bei der Farbe der Wolle können Sie sich ganz auf Ihren Geschmack verlassen. Schlichte Töne wie grau, schwarz, braun oder blau lassen sich am besten zum Alltagsoutfit kombinieren.
  • Da das Beanie rund gestrickt wird, benötigen Sie ein sogenanntes Nadelspiel. Hierbei handelt es sich um fünf kürzere Stricknadeln ohne "Stopper" an den Enden. Auf vier der fünf Nadeln verteilen Sie später Ihre Maschen, die Sie dann mit der fünften Nadel abstricken.
  • Achten Sie bei der Nadelstärke unbedingt darauf, dass diese mit der Wollstärke übereinstimmt.

So stricken Sie das Herrenaccessoire

  1. Nehmen zunächst Maß von Ihrem Kopfumfang. Hierfür können Sie ein normales Maßband verwenden, das Sie dort anlegen, wo später der Bund des Beanies sitzen soll.
  2. Notieren Sie sich das Ergebnis am besten auf einem kleinen Zettel.
  3. Fertigen Sie nun eine Maschenprobe im Bündchenmuster (eine rechte und eine linke Masche im Wechsel) an. Auf diese Weise können Sie ermitteln, wie viele Maschen Sie für Ihren gemessenen Kopfumfang benötigen.
  4. Da das Bündchenmuster später sehr elastisch wird, können Sie vom gemessenen Kopfumfang 5 cm abziehen.
  5. Schlagen Sie nun die ermittelte Maschenanzahl an und verteilen Sie diese auf die vier Nadeln Ihres Nadelspiels.
  6. Nehmen Sie die fünfte Nadel zur Hand und schließen Sie die Runde in dem Sie sofort mit dem Bündchenmuster loslegen.
  7. Nachdem Ihr Beanie etwa vier Zentimeter an Höhe gewonnen hat, können Sie sich überlegen, ob Sie nun glatt rechts oder einfach im Bündchenmuster weiterstricken möchten. Beide Varianten sind sehr schlicht und daher gut für ein Herrenmodell geeignet.
  8. Stricken Sie so lange weiter, bis Sie der Meinung sind, dass das Beanie lang genug ist.

Eine Anleitung für ein gelungenes Maschenabnehmen lesen Sie im nächsten Schritt.

Anleitung für die Sternabnahme

Sobald Ihr Beanie die gewünschte Länge erreicht hat, beginnen Sie mit dem Abnehmen. Hierfür stricken Sie am Ende jeder Nadel die letzten beiden Maschen zusammen ab. Zwischen den einzelnen Abnahmen sollten Sie Runden stricken, in denen keine Masche wegfällt. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen am meisten zusagt.

  1. Für die Sternabnahme, die einen schönen Abschluss für Ihr Beanie darstellt, sollten Sie eine durch fünf-teilbare Maschenanzahl auf den Nadeln haben (insgesamt). Pro 5er-Paket sollten es aber nicht mehr als 11 oder 12 Maschen sein.
  2. Stricken Sie nun in jeder Runde die letzten beiden Maschen eines solchen Päckchens zusammen. Also in der ersten Runde jeweils die 11. und 12. Masche, in der zweiten Runde die 10. und 11. Masche, und so weiter.
  3. Sobald von jedem Paket nur noch zwei Maschen übrig sind - Sie also insgesamt nur noch zehn Maschen auf dem Nadelspiel haben - sind Sie so gut wie fertig.
  4. Haben Sie alle vorherigen Schritte der Anleitung befolgt? Dann schneiden Sie Ihren Wollfaden jetzt großzügig ab und fädeln das lose Ende auf eine Stopfnadel.
  5. Nun ist es sehr wichtig, dass Sie in Ihrer gewohnten Strickrichtung fortfahren! Sie fädeln nun die Nadel durch die übrigen zehn Maschen.
  6. Die Maschen sind nun sicher und Sie können gefahrlos die Stricknadeln entfernen.
  7. Ziehen Sie das Fadenende an und vernähen Sie den Faden unauffällig.

Fertig ist Ihr selbst gestricktes Beanie!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos