Alle Kategorien
Suche

Steinobst oder Kernobst - Sortenunterschiede

Steinobst oder Kernobst - darin besteht der Unterschied1:19
Video von Galina Schlundt1:19

Obstsorten werden in verschiedene Unterkategorien eingeteilt. Zwei Kategorien sind Kernobst und Steinobst. Doch wo liegen die Unterschiede?

Einteilung der Obstarten

Obst ist ein Sammelbegriff für die essbaren Früchte von Obstbäumen, Sträuchern und Stauden. Es wird in verschiedene Arten eingeteilt. Zu den Obstarten gehören Beerenobst, Schalenobst, Kernobst,  Steinobst und Südfrüchte.

Steinobst bezeichnet die Früchte der Steinobstgewächse. Diese umfassen eine einzige Gattung, "Prunus", welche zur Familie der Rosengewächse gehört. Einige andere Pflanzen außerhalb der Gattung Prunus liefern Steinobst, wie die Kornelkirsche. Der Samen der Steinobstfrüchte ist ein dicker Kern, welcher Stein genannt wird.

Kernobst ist die Frucht der Kernobstgewächse, welche ebenfalls zur Familie der Rosengewächse gehört. Was Sie essen, sind Scheinfrüchte. Die wirklichen Früchte sind die fünf Balgfrüchte mit den Samen im Inneren des Fruchtfleisches. Es handelt sich um Sammelbalgfrüchte.

Unterschiede von Steinobst und Kernobst

Bei beiden Obstsorten sehen Sie einen Stiel und eine Frucht. Kernobst hat eine Schale, Steinobst eine Haut.

Steinobst hat einen großen Kern im Fruchtfleisch. Dieser ist verholzt und hart. Beim Kernobst umschließt das Fruchtfleisch fünf Balgfrüchte, welche die Samen enthalten. Beim Apfel können Sie die Balgfrüchte leicht sehen: Es handelt sich um das Kerngehäuse mit seinen fünf Kammern.

Beide Obstgattungen wachsen im Gegensatz zu den verschiedenen Beerensorten an Bäumen und Sträuchern und fallen ab, wenn das Obst reif ist.

Um eine volle Ernte zu erreichen, müssen beim Steinobst mindestens ein Viertel der Blüten befruchtet werden. Beim Kernobst werden nur ein Zwanzigstel der Blüten befruchtet. Vergleichen Sie beispielsweise einen blühenden Apfelbaum mit der späteren Anzahl der Äpfel - es sind deutlich weniger.

Steinobstsorten wie der Pfirsich halten sich wenige Tage im rohen Zustand. Kernobst wie der Apfel ist im rohen Zustand mehrere Wochen bis Monate lagerungsfähig. Steinfrüchte sind vor allem süße und saftige Früchte, während Kernfrüchte saurer und fester sind. Jedoch werden Kernfrüchte süßer, je reifer diese sind. 

  Steinobst Kernobst
Anzahl Samen 1 mehrere
Hülle Haut Schale
Lagerung wenige Tage mehrere Wochen
Beispielfrüchte Kirsche, Pflaume, Mirabelle, Pfirsich, Aprikose Apfel, Birne, Hagebutte, Quitte

Sammelbalgfrucht vs. Steinobstsorten

Ein untrügliches Zeichen dafür, ob Sie ein Kernobst oder ein Steinobst in den Händen halten, ist die Anzahl der Kerne. Bei einem großen Kern wie bei Pfirsichen oder Kirschen ist es eine Steinfrucht. Umschließt das Fruchtfleisch ein Kerngehäuse mit mehreren Kernen, essen Sie Kernobst.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos