Was Sie benötigen:
  • Rezept für 2 Personen:
  • 500 g Rinderbraten
  • 40 g Butter oder Margarine
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Möhre
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Pfefferkörner
  • 1/2 l Rotwein (trocken)
Bild 1

Leckerer Schmorbraten mit Rotwein - die Marinade

Für ein gutes Gelingen des Schmorbratens mit Niedrigtemperatur wird der Braten zuerst mariniert. Hierzu können Sie einen großen Topf nehmen.

  1. Legen Sie den Braten in den großen Topf.
  2. Um einen intensiven Geschmack zu bekommen, können Sie die Zwiebel in Scheiben schneiden. Der Sellerie und die Möhre werden in Stifte geschnitten.
  3. Die Zwiebel, den Sellerie und die Möhre können Sie jetzt gut miteinander vermengen.
  4. Die Gewürznelken, die Pfefferkörner und das Lorbeerblatt können Sie jetzt mit in die Gemüsemischung geben.
  5. Verteilen Sie alle Zutaten schön über den Schmorbraten.
  6. Zum Schluss können Sie den Schmorbraten mit dem halben Liter Rotwein übergießen und am besten bis zum nächsten Tag durchziehen lassen. Der Schmorbraten sollte dabei abgedeckt sein.
Bild 3

So gelingt der Schmorbraten mit Niedrigtemperatur

Ist der Braten gut durchgezogen, können Sie ihn aus dem Topf nehmen und mit einem Küchenkrepp trocknen. Die Marinade bitte nicht entsorgen!

  1. Für das Zubereiten mit Niedrigtemperatur eignet sich am besten ein Schmortopf. Geben Sie die halbe Menge Butter oder Margarine hinein. Lassen Sie sie schmelzen. Heizen Sie den Backofen auf 80 °C vor.
  2. Ist die Temperatur heiß genug, geben Sie den Schmorbraten in den Schmortopf. Das Fleisch wird jetzt von jeder Seite angebraten, sodass es eine schöne braune Farbe erhält. Währenddessen können Sie es kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Sobald der Schmorbraten von allen Seiten angebraten ist, können Sie die Temperatur herunter drehen. Das Gemüse kann jetzt zum Braten gegeben werden und eine kurze Zeit gedünstet werden. Das dauert ca. zehn Minuten.
  4. Jetzt können Sie den Schmorbraten vom Herd nehmen, mit Wein übergießen und ihn bei 80 °C in den Backofen geben. Geben Sie einen Deckel auf den Schmortopf.
  5. Es ist wichtig, die Temperatur nicht über 80 °C einzustellen, da der Braten ansonsten nicht so saftig wird und der Fleischsaft austritt. Das besondere bei Garen bei Niedrigtemperatur ist, dass der Fleischsaft erhalten bleibt und es dadurch so saftig und weich wird.
  6. Der Schmorbraten mit Niedrigtemperatur benötigt ca. zwei Stunden, bis er gar ist. Nach dieser Zeit nehmen Sie den Braten heraus. Sie können ihn bis zum Servieren warm stellen.
  7. Das Gemüse und der restliche Wein werden nun durch ein Sieb gestrichen und die Temperatur klein gestellt. Nach Belieben können Sie das Gemüse auch pürieren.
  8. Die daraus erstellte Sauce können Sie zurück in den Schmortopf geben und mit der übrig gebliebenen Butter oder Margarine kurz aufkochen.
Bild 5

Den Schmorbraten mit Niedrigtemperatur können Sie jetzt anrichten und mit der Sauce und den üblichen Beilagen servieren.