Was Sie benötigen:
  • 1,5 Kilo Schweinebraten
  • 6 Zwiebeln
  • 3 Lauch
  • 8 Tomaten
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1/4 Liter Rotwein
  • Pfefferkörnern
  • Pfeffer und Salz

Schmorbraten aus dem Römertopf

  • Der Umgang mit dem Römertopf ist gewöhnungsbedürftig. Sie müssen vor jedem Benutzen den Römertopf im kalten Wasser einweichen.
  • Wenn Sie den Römertopf zum Schmoren in den Backofen geben, sollte der Backofen kalt sein. Nachdem Sie den Römer Topf in den Ofen gegeben haben, stellen Sie ihn an auf die gewünschte Gradzahl und nehmen die Ober- und Unterhitze.
  • Sie können den Römertopf später auch zum Servieren benutzen. Sie können den Schmorbraten erst entnehmen und in Scheiben schneiden und dann zurück in den Römertopf geben. So können Sie das Gericht direkt auf den Tisch bringen.

Schweineschmorbraten mit Rotweinsoße

  1. Als Erstes nehmen Sie den Römertopf und weichen ihn in kaltem Wasser ein.
  2. Die Tomaten einschneiden an der Unterseite, in heißes Wasser geben und ca. ein bis zwei Minuten ziehen lassen. Diese aus dem heißen Wasser nehmen, kurz abschrecken und die Haut von der Tomate entfernen.
  3. Dann können Sie die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden, sowie den Lauch waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  4. Den Schmorbraten mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten würzen.
  5. Die Tomaten in Viertel schneiden; das Kerngehäuse brauchen Sie nicht zu entfernen.
  6. Den Römertopf für den Schmorbraten aus der Spüle nehmen und das Wasser entfernen.
  7. Legen Sie nun den Schmorbraten den Römertopf und verteilen Sie das Gemüse um das Fleisch herum. Die Fleischbrühe mit Tomatenmark verrühren Sie und geben diese in den Römertopf. Mit Rotwein (herb) auffüllen und ganze Pfefferkörner verteilen.
  8. Den Römertopf in den kalten Backofen geben. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 1,5 bis 2 Stunden garen.
  9. Das Schmorgericht aus dem Ofen nehmen, das Fleisch schneiden und wieder in den Topf geben. Den Schmorbraten können Sie mit Kartoffeln servieren, und wenn Sie mögen, mit Salat.