Alle Kategorien
Suche

Rinderhüfte bei Niedrigtemperatur im Backofen garen - so geht's

Zart und mit viel Gemüse gelingt ein Rinderbraten bei Niedrigtemperatur im Backofen. Für die Rinderhüfte müssen Sie allerdings Zeit einkalkulieren.

Bereiten Sie die Rinderhüfte vor.
Bereiten Sie die Rinderhüfte vor. © Carsten Jünger / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Für 6 Personen:
  • 1,5 kg Rindfleisch aus der Hüfte
  • 2 Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Sellerie
  • 3 Fleischtomaten
  • 100 g durchwachsener Speck oder Dörrfleisch
  • 4 Essl. Öl (Olivenöl)
  • Wacholderbeeren, Pfefferkörner nach Geschmack
  • einige Lorbeerblätter
  • 1/2 l trockener Rotwein
  • 1/2 l Rinderbrühe
  • Salz
  • frisch gem. schwarzer Pfeffer

Zarte Rinderhüfte - Vorbereitungen

  1. Schälen Sie die Möhren, die Zwiebeln, den Sellerie und den Knoblauch.
  2. Überbrühen Sie die Tomaten kurz mit heißem Wasser und häuten Sie sie dann.
  3. Schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfelchen.
  4. Der Speck wird ebenfalls in Würfelchen geschnitten.
  5. Bereiten Sie die Rinderhüfte vor. Waschen Sie das Fleisch und tupfen Sie es sorgfältig trocken.
  6. Wenn nötig, binden Sie das Fleisch mit etwas Haushaltszwirn in Bratenform für das Niedrigtemperatur-Garen.
  7. Pfeffern Sie die Rinderhüfte mit frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle.

Garen bei Niedrigtemperatur - so wird's gemacht

  1. Erhitzen Sie in einem gut verschließbaren, ofenfesten Bräter das Olivenöl.
  2. Braten Sie die vorbereitete Rinderhüfte in dem Bräter rundum an.
  3. Nehmen Sie das Fleisch heraus und stellen Sie es auf einem Teller beiseite.
  4. Heizen Sie den Backofen auf 120 °C vor.
  5. Geben Sie nun das klein geschnittene Gemüse und den Speck in den Bratentopf und dünsten Sie es zusammen mit den Wacholderbeeren, den Pfefferkörnern und den Lorbeerblättern an. 
  6. Salzen Sie die Rinderhüfte rundum.
  7. Fügen Sie nun das Fleisch wieder hinzu.
  8. Gießen Sie die Hälfte des Weines sowie die Hälfte der Brühe an.
  9. Bringen Sie die Rinderhüfte zum Kochen.
  10. Verschließen Sie dann den Deckel und stellen Sie den Bräter in den vorgeheizten Backofen.
  11. Schmoren Sie das Fleisch gut 3 Stunden bei Niedrigtemperatur im Backofen, bis es weich und zart geworden ist. 
  12. Gießen Sie nach Bedarf immer mal wieder Wein und Brühe nach. Wenden Sie dabei das Fleisch.
  13. Ein Bratenthermometer zeigt, ob es innen durchgegart ist.
  14. Nehmen Sie den Rinderbraten heraus und stellen Sie ihn auf einer Platte warm.
  15. Lassen Sie die Soße aufkochen und schmecken Sie sie ab. 
  16. Schneiden Sie nach der Ruhezeit die Rinderhüfte in dünne Scheiben.
  17. Begießen Sie das Fleisch zum Servieren mit etwas Soße. Die restliche Soße reichen Sie extra.

Dazu passt ein guter Rotwein (2 Flaschen besorgen, für die Soße und zum Trinken) und Kartoffelpüree.

Teilen: