Alle ThemenSuche
powered by

Rinderfilet niedergaren - so wird's saftig und zart

Gerade Rinderfilet eignet sich gut für das Niedergaren, also das Garen bei niedrigen Temperaturen. Richtig gemacht wird das Fleisch zart und saftig. Allerdings müssen Sie auf die Fleischtemperatur achten.

Rinderfilet niedergaren - so wird's saftig und zart
Video von Tobias Betz

Was Sie benötigen:

  • Für 4-6 Personen:
  • 1 kg Rinderfilet
  • Gewürze nach Wunsch
  • Salz, Pfeffer
  • Bratöl
  • etwas Wein oder Brühe
  • Bratenthermometer
  • Bräter mit Deckel

Rinderfilet niedergaren - Grundwissen

Unter dem Begriff "Niedergaren" oder Garen bei Niedrigtemperatur versteht man eine Garmethode für Fleisch, bei der nicht die üblichen Herd- oder Backtemperaturen von mehr als 200 °C um Einsatz kommen, sondern nur moderate Temperaturen von um 100 °C, meist sogar darunter.

  • Dabei wird das Fleisch wunderbar zart und saftig. Allerdings benötigen Sie für das Niedergaren viel Zeit, denn die Garzeiten verlängern sich im Allgemeinen auf mehr als das Doppelte.
  • Grobe Richtwerte für das Niedergaren von Rinderfilet sind eine Backofentemperatur von nur 85 bis 90 °C und eine Garzeit von 1 Stunde für 500 g Rinderfilet.
  • Nach dieser Garzeit ist das Filet innen noch rosa und Sie messen mit dem Bratenthermometer eine Kerntemperatur von knapp 60 °C. Diese Probe sollten Sie auf jeden Fall durchführen, denn die Kerntemperatur gibt eine klare Aussage über den Garzustand im Inneren des Fleisches, das Sie keinesfalls zur Probe durchschneiden sollten.
  • Wollen Sie das Rinderfilet auf den Punkt garen, benötigen Sie bei einer Backofentemperatur von nur 85 °C etwa 75 bis 90 Minuten pro 500 g Rinderfilet. Die Kerntemperatur sollte dann eicht über 70 °C liegen. 
  • Einzelne Teile benötigen natürlich kürzere Garzeiten.

Rosa gegartes Rinderfilet - ein Rezept

  1. Holen Sie das Rinderfilet schon einige Zeit vor dem Beginn Ihrer Küchenarbeit aus dem Kühlschrank. Es sollte zimmerwarm sein.
  2. Heizen Sie Ihren Backofen auf 85 °C (oder etwas mehr) vor.
  3. Machen Sie das Rinderfilet küchenfertig, sprich: Befreien Sie es von anhaftender Haut und Sehnen.
  4. Würzen Sie das Fleisch mit den von Ihnen vorgesehen Gewürzen (z. B. Thymian oder Kümmel), salzen und pfeffern Sie es.
  5. Braten Sie das Rinderfilet sofort (!) in heißem Öl im Bräter von allen Seiten an.
  6. Fügen Sie wenig Wein oder Brühe hinzu, schließen Sie den Deckel und bringen Sie das Rinderfilet im Bräter in den Backofen zum Niedergaren.
  7. Nach ca. 2 Stunden ist das Fleisch innen rosa. Prüfen Sie die Kerntemperatur unbedingt mit einem Bratenthermometer.
  8. Nehmen Sie das Rinderfilet aus dem Bräter und lassen Sie es kurz ruhen, bevor Sie es in feine Scheiben schneiden.
  9. Den Fond können Sie zu einer Sauce weiterverarbeiten.
  10. Ganz puristisch servieren Sie dazu Gemüse, frisches Brot und einen guten Rotwein.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kaninchenbraten im Backofen zubereiten - ein Rezept
Rainer Ellmer

Kaninchenbraten im Backofen zubereiten - ein Rezept

Ein Kaninchenbraten lässt sich am besten im Backofen zubereiten. Mit der richtigen Methode wird das Fleisch nicht nur zart, sondern auch schön saftig. Das Fleisch schmeckt am …

Ingwer-Marmelade selber machen
Sarah Müller

Ingwer-Marmelade selber machen

Ingwer-Marmelade ist vor allen Dingen in Großbritannien sehr beliebt. Obwohl Ingwer in Deutschland immer noch als ziemlich exotisch angesehen wird, lässt sich eine leckere …

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig
Fanni Schmidt

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig

Es gibt vielfältige Möglichkeiten Bärlauch richtig und mit minimalem Geschmacksverlust einzufrieren. So konserviert, haben Sie jederzeit die gewünschte Menge zur Hand und …

Rinderfilet richtig braten - so geht´s
Mona Sudter

Rinderfilet richtig braten - so geht's

Ein saftiges Stück Rinderfilet ist ein wunderbares Festtagsessen, auch ohne viele Soßen und Beilagen: Ein richtig gut gebratenes Rinderfilet steht für sich als schmackhafte …

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?

Das könnte sie auch interessieren

Mit vitaminreichen Beeren können Sie sich gesund ernähren.
Adriana Behr

Gesundes Essen ohne Gemüse - Ernährungstipps

Gesundes Essen ohne Gemüse – geht das eigentlich? Gemüse ist eine wichtige Ernährungsgrundlage, da reichlich Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind. Wenn Sie kein Gemüse …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Mürbeteigplätzchen - Rezept zum Selbermachen
Felicitas Schmidt

Mürbeteigplätzchen - Rezept zum Selbermachen

Nicht nur im Advent schmecken Plätzchen aus Mürbeteig hervorragend, aus dem Teig können Sie auch einfach nur ganz normale Kekse backen und zu jeder Jahreszeit genießen. Der …

Am besten schmeckt der Vla mit echter Vanille.
Anne Huppertz

Vla-Pudding selber machen - so geht's

Wer schon einmal in Holland Urlaub gemacht hat, kennt den leckeren Vla-Pudding, der ähnlich wie normaler Pudding schmeckt, jedoch etwas flüssiger ist. Wenn Sie sich ärgern, …