Alle Kategorien
Suche

Loop-Schal selber stricken - Anleitung

Loop-Schal selber stricken - Anleitung2:23
Video von Lars Schmidt2:23

Um einen Loop-Schal selberstricken zu können, brauchen Sie nicht so viel Erfahrung. Sie verstricken die Wolle einfach, indem Sie rundstricken. Am besten geht dies mit einer Rundstricknadel, weil Sie sehr viele Maschen aufnehmen müssen.

Was Sie benötigen:

  • Rundstricknadeln
  • Anleitung
  • Wolle
  • Schere
Bild 0

Schal selber stricken

  • Ein warmes Winteraccessoire ist ein Schal aus dicker weicher flauschiger Wolle. Dieses können Sie leicht selber stricken, dies gilt für Anfänger und auch für Fortgeschrittene. Fortgeschrittene können gerne aufwendige Muster hineinarbeiten.
  • Zopfmuster wären möglich, die um den ganzen Loop-Schal verteilt sind. Sie können auch gerne ein aufwendiges, Norwegermuster stricken und mit mehreren Farben der Wolle arbeiten. Dies ist eine von vielen Möglichkeiten, die Sie selber stricken können.
  • Haben Sie noch nicht so viel Erfahrung mit dem Stricken, sollten Sie es langsam angehen lassen. Sie können auch einen tollen Schal stricken, wenn Sie doch nicht so geübt sind. Für Sie eignet sich das Muster zwei rechts und zwei links.
  • Bevor Sie aber mit dem Schal loslegen können, sollten Sie mit der Wolle eine Maschenprobe erstellen. Sie nehmen so viele Maschen auf, dass die Maschenprobe etwa zehn Zentimeter lang ist und eine Höhe von etwa fünf Zentimetern sollten Sie sich stricken. Dabei bekommen Sie raus, wie viele Maschen Sie auf zehn Zentimeter benötigen.
  • Jetzt müssen Sie nur wissen, wie viele Zentimeter bzw. wie Ihr Loop-Schal werden soll. Dies teilen Sie dann durch zehn und dies Ergebnis multiplizieren Sie mit der Massenanzahl der Maschenprobe.
Bild 2

Loop-Schal selber stricken

  1. Um selbst einen Loop-Schal Stricken so können, müssen Sie sich eine große Rundstricknadel besorgen; eine Länge von 80 Zentimetern wäre am besten geeignet.
  2. Sie haben eine Maschenprobe angefertigt und Ihre Maschenanzahl für den Schal damit festgelegt. Sie stricken die Maschenanzahl auf, und wenn Sie alle Maschen aufgenommen haben, stricken Sie die letzten Maschen zusammen.
  3. Jetzt ist Ihr Schal rund. Um ein leichtes Muster zu gestalten, können Sie zwei rechte und zwei linke Maschen im Wechsel Stricken. So entsteht ein Rippenmuster (wie beim Bündchen); dadurch wird der Schal flauschig und weich.
  4. Haben Sie den Schal etwa 20-30 Zentimeter hochgestrickt, können Sie ihn abketteln. Nur noch die Fäden vernähen, und Sie können Ihren Schal tragen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos