Alle Kategorien
Suche

Strickanleitung für einen Schlauchschal

Im Winter sehr modisch und praktisch hat dieser Schlauchschal vielseitige Verwendungsmöglichkeiten. Dieses Modeaccessoire sieht einfach schick aus und hält schön warm. Wenn Sie sich an die Herstellung eines solchen Kleidungsstückes machen wollen, dann können Sie Geld sparen. Zum Teil sogar ganz schön hohe Preise. Stricken Sie sich doch so ein elegantes Stück mit folgender Strickanleitung einfach selber.

Aus flauschig warmer Wolle einen Schlauchschal stricken.
Aus flauschig warmer Wolle einen Schlauchschal stricken.

Was Sie benötigen:

  • 100 - 150 g Garn oder Wolle, je nach gewünschter Größe des Schals auch mehr
  • Rundstricknadel/Nadelspiel

Vorbereitungen für das Stricken eines Schlauchschals

    1. Zuerst messen Sie, bei dieser Strickanleitung für einen Schlauchschal, den Umfang Ihres Kopfes, damit Sie den Schal in der richtigen Größe stricken, die Ihnen genau passt.
    2. Dann machen Sie eine genaue Maschenprobe. Dabei stricken Sie ca. 15 mal 15 Zentimeter.
    3. Anhand dieser Probe zählen Sie jetzt aus, wie viele der Maschen mit Ihrer Wolle genau auf 10 Zentimeter passen. Das Resultat erlaubt Ihnen zu berechnen, wie viele Maschen Sie benötigen. Ein Beispiel: 16 Maschen könnten bei Ihrer Strickprobe zehn Zentimeter ergeben. Dann benötigen Sie für Ihren Kopfumfang von 60 Zentimetern rund 96 Maschen.

    Mit 100 Gramm Wolle stricken Sie einen Schal mit einer Länge von ca. 40 bis 50 Zentimetern. Gerne können Sie etwas mehr Wolle kaufen und gleich mehrere Stücke anfertigen. Da der Halsbereich sehr empfindlich ist, sollten Sie auf eine angenehme Tragequalität bei der Wolle achten. Keine kratzende Wolle verwenden!

      Strickanleitung für den Schal

        1. Am Anfang nehmen Sie jetzt rund 80 Maschen auf Ihre Nadel auf.
        2. Die Maschenanzahl kann bei dieser Strickanleitung gemäß Ihrer Wolle und gemäß der Maschenprobe variieren. Die meisten Schlauchschals haben einen Umfang von circa 80 Zentimetern. Wenn der Umfang Ihres Schlauchschals eher größer werden soll, dann nehmen Sie natürlich mehr Maschen auf.
        3. Nun schließen Sie alle aufgenommenen Maschen zu einer Runde. Das gelingt ganz einfach, wenn Sie mit der ersten aufgenommenen Masche beginnen und dann einfach in der Runde weiterstricken. Verwenden Sie eine Rundstricknadel, dann genügt es, lediglich rechte Maschen zu stricken, da Sie das Strickmodel ja nie wenden müssen. Hier lassen sich natürlich mit einer Rundstricknadel auch verschiedene Muster stricken.
        4. Jetzt stricken Sie so lange immer in Runden weiter, bis Sie die gewünschte Schallänge erreicht haben.
        5. Wenn Sie den Rundschal als Kapuze über den Kopf ziehen wollen, dann stricken Sie den Schal mindestens 55 Zentimeter lang.
        6. Wenn Ihr Schal nun fertig ist, dann müssen Sie ihn - wie bei jedem anderen Strickmodel - noch abketteln. Dafür stricken Sie ganz einfach zwei Maschen zusammen. Die daraus entstehende Masche wird dann wieder auf die linke Nadel gehoben. Machen Sie das bitte so lange, bis nur noch eine einzige Masche auf der Nadel ist. Durch diese ziehen Sie den abgetrennten Faden und das Stück ist sicher abgekettelt. Der Faden wird dann vernäht.



          Teilen: