Alle Kategorien
Suche

Kohlrabi einkochen - einfach und schnell

Kohlrabi einkochen - einfach und schnell1:33
Video von Bianca Koring1:33

Kohlrabi im Rohzustand genossen, sind sehr gesund, da dieses Gemüse außer einem hohen Gehalt an Vitamin C, zusätzlich noch zahlreiche Mineralstoffe, Spurenelemente und bioaktive Senföle aufweist. Damit Ihnen dieser "Gesunderhalter" das ganze Jahr über zur Verfügung steht, können Sie hierfür die Kohlrabi auch einkochen.

Was Sie benötigen:

  • Kohlrabi
  • Gläser
  • Gummiringe
  • Tuch
  • Klammern
  • Einkochtopf oder -automat

Kohlrabi - gesundes Gemüse eingemacht

Kohlrabi, auch die Zitrone unter den Kohlsorten genannt, ist ein Frühlingsgemüse, welches man auf vielfältige Weise zubereiten kann.

  • Auch sollte man bei dem Gemüse die Blätter nicht verachten, da diese klein gehackt zur Verfeinerung auch als Würze in Soßen, Suppen, Kochbrühen oder im Salat Verwendung finden können. Wenn Sie die Kohlrabi konservieren bzw. einkochen möchten, sollten Sie hierfür folgendermaßen vorgehen.
  • Bevor Sie den Kohlrabi einkochen, sollten diese vorher gereinigt, d. h. leicht abgebürstet und gewaschen werden. Danach entfernen Sie den Wurzel- und den Blattansatz und schälen danach die Haut bzw. Schale von der Knolle ab. Befindliche holzige Stellen an dem Gemüse sollten Sie hierbei gleich mit entfernen.

Gemüse richtig im Glas einkochen

So vorbereitet, können Sie sich daran machen, den Kohlrabi einzukochen, verwenden Sie hierfür die richtigen gesäuberten Behältnisse.

  1. Schneiden Sie den Kohlrabi, je nach Bedarf, in dünne Streifen oder in kleine Stücke und lassen das Gemüse, bevor Sie es einkochen, zum Blanchieren für 10 Minuten in Salzwasser kochen.
  2. Zwischenzeitlich können Sie schon einmal die Gläser vorbereiten und hierbei heißt es, diese müssen zum Befüllen der Kohlrabi absolut sauber sein und sollten dazu vorher gründlich gewaschen und heiß ausgespült werden. Da verunreinigte oder beschädigte Gläser zu einem schnellen Verderben der Kohlrabi führen können. Ebenfalls sollten die Verschlüsse, Gummiringe und Kappen in kochendem Wasser gereinigt werden und bis zum Gebrauch in klarem Wasser liegen bleiben.
  3. Nach der Blanchierzeit sollten Sie die Kohlrabistückchen gut abtropfen lassen. Danach geben Sie das Einmachgut in die noch warmen Gläser und füllen anschließend das Behältnis mit kaltem Wasser auf.
  4. Nachdem Sie die Gläser gefüllt haben, sollten Sie die Ränder mit einem trockenen, sauberen Tuch abwischen, damit beim Einkochen keine Luftlöcher an den Verschlüssen entstehen können.
  5. Zum Verschließen der Gläser geben Sie nun die Gummiringe und den Deckel darauf und fixieren alles, damit der Deckel fest auf dem Glas sitzt, noch mit Klammern.
  6. Stellen Sie anschließend die Gläser mit den Kohlrabi in den Einkochtopf bzw. den Einkochautomaten, aber so, dass sich die Gläser nicht berühren und beschädigen können und geben Sie danach so viel Wasser hinzu, dass der Inhalt der Gläser komplett unter Wasser steht.
  7. Lassen Sie nun die Gläser für 1 1/2-2 Stunden bei einer Temperatur von 100 Grad einkochen, und Sie sollten diese danach noch für weitere 10 Minuten in dem Behälter belassen. Anschließend können Sie die Gläser dem Einkochbehälter entnehmen, aber sollten diese zum Erkalten mit einem Tuch bedeckt, an einem kühlen, zugfreien Ort abstellen, damit sich ein Vakuum im Glas bilden kann und der Verschluss somit festsitzt.
  8. Prüfen Sie anschließend durch ein leichtes Anheben des Deckels, ob alle Gläser auch verschlossen sind. Falls das nicht der Fall sein sollte, können Sie den Kohlrabi noch einmal für 45 Minuten bei 100 Grad einkochen.

Auf diese Weise erhalten Sie gesundes Gemüse, das Sie nach dem Einkochen für diverse Speisen und Mahlzeiten verwenden können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos