Alle Kategorien
Suche

Kerzenwachs auf Stein entfernen - so gelingt's

Kerzenwachs auf Stein entfernen - so gelingt's1:29
Video von Laura Klemke1:29

Bald ist es soweit und es beginnt die vorweihnachtliche Zeit. Für die meisten gehören Kerzen zum weihnachtlichen Ambiente einfach dazu. Wer sein Haus mit Kerzen dekoriert, musste sicher schon einmal Kerzenwachs auf Stein entfernen. Wenn man die Hausmittel gegen Kerzenwachs kennt, gelingt das Entfernen von Kerzenwachs auf Stein in wenigen Minuten. Zum einen gibt es die Methode mit Kälte Kerzenwachs zu entfernen und zum anderen durch Wärme. Es wird empfohlen, wenn möglich, beide Varianten anzuwenden.

Was Sie benötigen:

  • Lötlampe, Fön oder Bügeleisen
  • Küchenkrepp oder Löschpapier
  • Kältespray oder Kühlakkus
  • Spachtel
  • Wurzelbürste
  • Seifenlauge
  • Heißes Wasser

Oh Schreck, ein Fleck! Dieses Malheur ist sicher schon vielen passiert, Kerzenwachs ist auf den Steinboden getropft. Aber kein Grund zur Sorge, in den meisten Fällen können Sie in wenigen Minuten ganz leicht Kerzenwachs auf Stein entfernen.

Bild 0

So entfernen Sie Kerzenwachs von Steinböden

  • Warten Sie ab, bis der Kerzenwachs vollständig erkaltet ist. Versuchen Sie mithilfe eines Spachtels den erkalteten Kerzenwachs grob zu entfernen und beseitigen Sie den abgelösten Kerzenwachs von dem Stein.

  • Bei kratzempfindlichem Stein empfiehlt es sich, mithilfe eines Holz- oder Kunststoffspachtels den Kerzenwachs zu entfernen.

  • Nachdem Sie den größten Teil entfernt und beseitigt haben, sollten die Rückstände mit Kühlakkus oder einem Kältespray behandelt werden. Vorsicht ist allerdings bei Fußböden aus Stein geboten, die nicht frostbeständig sind! Bei nicht frostbeständigem Stein sollte nicht zu sehr gekühlt werden, um eventuelle Schäden zu vermeiden.

  • Nachdem die Rückstände des Kerzenwachses eiskalt sind, lassen sie sich einfach entfernen. Manchmal kann diese Prozedur schon zum Entfernen von Kerzenwachs auf Stein  ausreichen.

  • Bei hartnäckigen Kerzenwachsflecken müssen Sie eventuell die Rückstände nochmals behandeln. Im zweiten Schritt wird nun genau das Gegenteil gemacht. Jetzt wird der Kerzenwachs mithilfe eines Föhns, Bügeleisens oder einer Lötlampe erwärmt und mit Löschpapier oder Küchenkrepp aufgesaugt.

  • Sie können das Löschpapier oder Küchenkrepp direkt auf das Kerzenwachs legen und dann mit dem Fön oder Bügeleisen darüber gehen und es erwärmen.

  • Sollte es sich um einen Stein mit Poren oder strukturierter Oberfläche handeln, aus dem der Kerzenwachs nur schwer zu entfernen ist, können Sie den Stein mit einer Wurzelbürste, heißem Wasser und Seifenlauge vom Kerzenwachs im dritten Arbeitsschritt befreien.

Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos