Alle Kategorien
Suche

Henna-Farbe für die Haut - so lässt Sie sich entfernen

Henna-Farbe für die Haut - so lässt Sie sich entfernen1:20
Video von Liane Spindler1:20

Henna-Farbe für die Haut wollen Sie früher oder später wieder von der Haut entfernen. Vor allem störende Rückstände sollen am besten sofort beseitigt werden. Mit ein wenig Geduld und Hausmitteln schaffen Sie es.

Was Sie benötigen:

  • Babyöl
  • fetthaltige Körperlotion
  • Gesichtswasser
  • Zitronensaft

Henna-Farbe - ein schonendes Mittel zum färben

Wenn Sie Ihre Haare und Ihre Haut mit dem Biofärbemittel Henna färben, dann ist es Ihnen bestimmt schon das eine oder andere Mal passiert. Plötzlich landet etwas von der Farbe auf Haustellen, wo eigentlich keine Farbe hin soll.

  • In diesem Fall ist der Ärger meistens sehr groß, denn die Farbe lässt sich eher schwer von der Haut entfernen. Jedenfalls scheint es so, denn Seife und Wasser bringen nicht viel.
  • Um Henna-Farbe auf der Haut vorzubeugen, sollten Sie bei jeder Coloration der Haare Ihre Schultern mit einem alten Handtuch bedecken. Die überschüssige Farbe wandert zwar direkt in das Handtuch, bei einem alten Tuch sollte dies jedoch kein großes Problem sein.

Ziehen Sie auch ein altes Shirt an, so müssen Sie sich nicht ärgern, wenn etwas Farbe auf Ihrer Kleidung landet.

Hilfe für die Haut

Henna wäscht sich im Laufe der Zeit von selbst ab. Wenn es Sie also nicht stört, dann lassen Sie die Farbe, wo Sie ist.

  • Wenn die Farbe jedoch so schnell es geht, wieder weg muss, dann können Sie dies ganz einfach schaffen. Cremen Sie bevor Sie die Haut färben, die Stellen, die nicht mit Henna-Farbe versehen werden, sollen mit einer fettigen Lotion ein.
  • So können Sie Farbreste später einfach abwischen und Ihre Haut bekommt zusätzliche Feuchtigkeit geschenkt.
  • Störende Reste von Henna-Farbe können Sie mit Gesichtswasser bekämpfen. Vermischen Sie einige Tropfen Gesichtswasser mit etwas Zitronensaft. Reiben Sie die Mischung in die Haut ein und die Farbreste gehen sofort weg.
  • Babyöl hilft Ihnen ebenfalls. Reiben Sie sich dick damit ein, lassen Sie es einwirken und duschen Sie einige Minuten später. Sie erkennen, dass die Farbe schon um einiges blasser geworden ist.

Je nach Stärke der Henna-Farbe, müssen Sie einfach nur abwarten. Nach wenigen Tagen geht die Farbe von selbst weg.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos