Alle Kategorien
Suche

Duftkerzen selber machen

Duftkerzen selber machen2:55
Video von Lars Schmidt2:55

Eine Kerze bringt Gemütlichkeit und Behaglichkeit in einen Raum. Ist sie auch noch mit hochwertigen Duftölen aromatisiert, ist die Atmosphäre perfekt. Sie können sich solche Duftkerzen leicht selber machen, je nach Geschmack und Geldbeutel aus Kerzenresten oder aus allerlei Material aus dem Bastelfachgeschäft.

Was Sie benötigen:

  • Wachsmischung aus dem Fachhandel
  • Wiederverwendbare Kerzenformen aus dem Fachhandel
  • alt. Kerzenreste ohne Docht
  • alt. Fruchtschalen, Papprollen, etc. als Form
  • Dochte
  • Wachsfarbe oder Lebensmittelfarbe
  • ätherische Öle

Nachfolgend nun ein paar Anregungen, wie man Duftkerzen selber machen kann. Wichtig ist nur eins: Benutzen Sie immer nur hochwertige, ätherische Öle, keinesfalls synthetische Öle oder das Lieblingsparfüm. Ätherische Öle sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, bestehen aber aus natürlichen Stoffen, die sich beim Verbrennen nicht in gesundheitsschädliche Stoffe verwandeln.

Bild 0

"Ruck-Zuck"-Duftkerzen für Kurzentschlossene

  1. Löschen Sie die Kerze und träufeln Sie ätherisches Öl in das flüssige Wachs. Versuchen Sie keinesfalls das Öl an der Kerzenflamme vorbei zu träufeln, die Katastrophe ist so vorprogrammiert.
  2. Wenn Sie die Kerze nun wieder anzünden, verströmt sie einen angenehmen Duft.

Duftkerzen aus Bastelladen-Zutaten

  1. Geben Sie 200 ml Wasser in eine Schüssel und fügen 1 TL Salz und 2 TL Borax dazu.
  2. Legen Sie die Dochtschnur einen Tag lang in diese Lösung und schneiden Sie sie dann in die gewünschte Länge.
  3. Erhitzen Sie im Wasserbad 1000 g Paraffin und 250 g Stearin auf etwa 80°C.
  4. Wenn das Wachs flüssig ist, färben Sie es nach Lust und Laune ein. Dazu können Sie spezielle Wachsfarben benutzen, einfache Lebensmittelfarbe tut es jedoch auch. Zum Parfümieren träufeln Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl in das Wachs.
  5. Verrühren Sie die Wachsmischung gut, damit sich Farbe und Duftöl gleichmäßig verteilen.
  6. Befestigen Sie den Docht an der Kerzenform. (Eine Alternative ist, einen Trinkhalm in die Form zu stellen, der nach dem Erkalten der Kerze entfernt wird. Dann erst wird der Docht in die Kerze eingeführt und die Zwischenräume mit flüssigem Wachs aufgefüllt.)
  7. Füllen Sie das Wachs nun ganz vorsichtig entweder in spezielle Kerzenformen oder wahlweise in hitzebeständige Behälter.
  8. Lassen Sie die Kerze vollständig erkalten bevor Sie die Form öffnen, die Dauer ist abhängig von der Größe der Form.
Bild 5

Fruchtige Duftkerzen mal anders

  1. Verflüssigen Sie eine kleinere Menge Wachs im Wasserbad, färben es mit gelber Farbe und parfümieren Sie es mit Zitronen oder Limettenöl.
  2. Halbieren Sie eine Zitrone und entfernen das Fruchtfleisch.
  3. Gießen Sie das Wachs in die leere Fruchtschale.
  4. Nachdem es erkaltet ist, erhitzen Sie eine Stricknadel und bohren sie mittig in die Kerze. In das entstandene Loch führen Sie einen in Wachs getauchten Docht ein.
  5. Alternativ dazu können Sie auch Orangen, Kokosnüsse, Kürbisse, etc. verwenden, jeweils mit einem passenden Duft kombiniert.
Bild 7

Duftkerzen für das Mini-Budget

  1. Verflüssigen, färben und parfümieren Sie Kerzenreste, wie oben beschrieben.
  2. Als Docht benutzen Sie Baumwollfäden, die Sie bis zur gewünschten Stärke zur Kordel drehen. Tauchen Sie sie in flüssiges Wachs um sie zu versteifen.
  3. Als Kerzenform für die Duftkerzen können Sie alles verwenden was hitzebeständig ist, sofern die Kerze darin verbleiben soll (beispielsweise Konservendosen, Blumentöpfe, Metallgefäße). Soll die Kerze ohne Behältnis brennen, können Sie als Gießform alles benutzen was nach Kerze aussieht und sich leicht entfernen lässt. Beispiel: Papprollen von Küchenkrepp oder Toilettenpapier, Einweg-Trinkbecher, usw.
  4. Stellen Sie die Form in ein Behältnis, das mit Sand gefüllt ist. So steht sie sicher und kann nicht kippen.
  5. Befestigen Sie den Docht in der Form, füllen Sie das Wachs ein und lassen es fast vollständig durchhärten.
  6. Entfernen Sie jetzt die provisorischen Formen, indem Sie sie von der noch warmen Kerze abschälen.

Brennen Sie eine Kerze an und warten Sie bis sich etwas Wachs verflüssigt hat.

Bild 9
Bild 9

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos