Alle Kategorien
Suche

Heizung rauscht - so finden Sie den Fehler

Heizung rauscht - so finden Sie den Fehler2:13
Video von Heike Kadereit2:13

Nichts ist störender, als wenn die Heizung nicht mehr einwandfrei läuft und Sie nachts rauscht. Finden Sie mit wenigen Hinweisen die Störung und stellen Sie sie ab. Meistens genügt es, die Heizkörper zu entlüften und Sie hören die Geräusche nicht mehr.

Prüfen, ob die Heizung rauscht

  • Zuerst überprüfen Sie, welchen Defekt Ihre Heizung vorweist. Hören Sie, dass sie rauscht, kann es sein, dass zu viel Luft in den Heizungsrohren ist. Fließgeräusche in den Rohren oder ein Klackern kann auch auf zu viel Luft hindeuten.
  • Hören Sie dagegen lediglich, dass sie rauscht und nicht gluckert, so kann ein Mangel in der Ausführung für eine akustische Entkoppelung sorgen.
  • Das Rauschen kann auch auf eine mangelhafte Hydraulik der Heizung zurückzuführen sein. Sprechen Sie dann Ihren Heizungsinstallateur auf die Rohrnetzberechnung und den hydraulischen Ausgleich der Fußventile an. Dies muss dann der Fachmann überprüfen und den Mangel beheben.
  • Der Fachmann kann das Rauschen oftmals schon abstellen, indem die Wassermenge, die für die Heizkörper benötigt wird, reduziert wird.

Die Heizung reparieren

  • Sie sollten Ihre Heizung regelmäßig entlüften, wenn sie rauscht, hört dies danach oft auf. Nehmen Sie hierzu ein leeres Glas zur Hand. Stellen Sie die Wasserpumpe für die Heizung ab, diese befindet sich meist im Heizraum. Drehen Sie dann seitlich an der Heizung das Ventil auf. Halten Sie das Glas unter das Ventil. Warten Sie, bis die warme Luft ausgetreten ist und das Wasser fließt. Nun haben Sie die Heizung entlüftet und sie rauscht nicht mehr.
  • Sie sollten stets darauf achten, dass Ihre Heizung regelmäßig gewartet wird. Bei einem störenden Rauschen sollten Sie sich an Ihren Vermieter wenden. Die Instandhaltung der Wohnung ist seine Vermieterpflicht.
  • Ein Rauschen in der Heizung kann der Installateur oftmals schnell abstellen, indem er ein moderneres Thermostatventil einsetzt. Dies wirft auch nur geringe Montagekosten für Ihren Vermieter auf.
  • Beachten Sie, dass Sie einen Mangel in Ihrer Wohnung als Mieter unverzüglich melden müssen. Wenden Sie sich hierzu immer an Ihren Vermieter. Handelt Ihr Vermieter nicht, können Sie die Heizung reparieren lassen und die Kostenerstattung von dem Vermieter einfordern.  

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos