Alle Kategorien
Suche

Heizung entlüften - diese Reihenfolge sollten Sie beachten

Heizung entlüften - diese Reihenfolge sollten Sie beachten1:14
Video von Samuel Klemke1:14

Pünktlich zum jährlichen Umschwung von der warmen in die kalte Jahreszeit wird es Zeit, heimische Heizungsanlagen wieder in Betrieb zu nehmen. Hiervor ist es dringend notwendig, die Heizung zu entlüften. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen und welche Reihenfolge Sie dabei beachten müssen.

Was Sie benötigen:

  • Entlüftungsschlüssel
  • Kleine Schüssel oder Becher

Darum sollten Sie die Heizung entlüften

War eine Heizungsanlage länger nicht in Betrieb gewesen, sammelt sich in den Rohren der nicht genutzten Heizkreisen Luft. Dies passiert zum Beispiel über den Sommer, in welchem die Radiatoren nicht unbedingt benötigt werden.

  • Dass sich Luft in einem Heizkreis befindet, merkt man dann, wenn die Heizkörper nach Inbetriebnahme nicht mehr richtig oder erst gar nicht mehr warm werden. 
  • Ein weiteres Indiz dafür, dass sich Luft im Heizkreis befindet, ist ein lautes Glucker-Geräusch aus den Heizkörpern.
  • Die Luft in den Rohren des Heizkreislaufs sorgt dafür, dass das Wasser nicht mehr richtig zirkulieren kann. Die Folge davon ist, dass die Heizkörper nicht mehr richtig warm werden oder die gewünschte Temperatur erst nach langer Zeit erreichen.

Ist dies der Fall, steigt durch die längere Zeit, die zum Heizen benötigt wird, natürlich der Energieverbrauch und ist eine nicht unbedeutende Belastung für den Geldbeutel. Dem kann man durch Entlüften der Heizkörper in der richtigen Reihenfolge entgegenwirken.

In dieser Reihenfolge gehen Sie vor

Um Ihre Heizkörper zu entlüften, benötigen Sie einen Einlüftungsschlüssel, eine kleine Schüssel oder einen Becher und lediglich nur ein paar Minuten Zeit. Sollten Sie noch keinen Entlüftungsschlüssel besitzen, bekommen Sie diesen für wenig Geld im Baumarkt oder einem entsprechenden Fachhandel.

  1. Zum Entlüften der Heizkörper bewaffnen Sie sich mit diesem Entlüftungsschlüssel und einer Schüssel, einem Becher oder einem ähnlichen Gefäß. Dieses benötigen Sie, um eventuell austretendes Wasser aufzufangen.
  2. Suchen Sie sich nun den Heizkörper im Haus, der sich an der höchsten Stelle befindet und drehen Sie ihn auf.
  3. An diesem öffnen Sie durch vorsichtiges Drehen mit dem Entlüftungsschlüssel das Entlüftungsventil. Dieses befindet sich in der Regel an dem Ende der Heizung, welches gegenüber dem mit dem Temperaturregler liegt.
  4. Öffnen Sie das Ventil nur so viel, dass die Luft langsam entweichen kann.
  5. Halten Sie dabei das Gefäß unter das Ventil.
  6. Tritt nun Wasser aus dem Ventil aus, ist sämtliche Luft entwichen und Sie haben die Heizung in der richtigen Reihenfolge erfolgreich entlüftet. 

Wenn Sie noch auf Nummer sicher gehen wollen, wiederholen Sie den Vorgang an all Ihren Heizkörpern.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos