Alle Kategorien
Suche

Autoheizung defekt - was tun?

Autoheizung defekt - was tun?2:45
Video von Lars Schmidt2:45

Wenn es im Auto auch nach einer längeren Fahrt nicht warm wird, ist vermutlich die Autoheizung defekt. Wenn Sie sich nicht nur einfach warm anziehen möchten, sollten Sie versuchen, sie zu reparieren.

Prüfen, was an der Autoheizung nicht stimmt

Führen Sie diesen einfachen Test durch, um zu prüfen, was an der Autoheizung nicht funktionieren könnte:

  • Fahren Sie ca. 20 km, die Temperaturanzeige des Motos sollte zeigen, dass diese warm ist.
  • Stellen Sie das Radio aus und die Unterhaltungen ein, Sie sollten nach Möglichkeit etwas hören können.
  • Drehen Sie die Heizung auf und das Gebläse an. Läuft das Gebläse kräftig, pustet aber nur kalte oder lauwarme Luft in den Wagen, dann liegt es nicht am Gebläse.
  • Gibt das Gebläse keinen Ton von sich, Sie hören auch nicht das kleinste Schaltgeräusch, dann ist vermutlich die Sicherung, die den Stromkreis des Gebläses absichert, defekt.
  • Wenn Sie aber ein Schaltgeräusch hören, evtl. sogar das Licht dunkler wird, dann könnte der Motor des Gebläses defekt sein.
  • Wechseln Sie die Sicherung. Wenn das nichts nützt, sollten Sie einen Fachmann um Hilfe bitten. Es kann der Motor selber sein, es könnte aber auch ein gebrochenes Kabel oder ein Stecker sein, der sich gelöst hat. Ohne Messgeräte können Sie nur raten und das ist oft teurer als eine fachgerechte Reparatur.

Defekte, die nichts mit dem Gebläse zu tun haben

  • Die Autoheizung funktioniert über einen Wärmetauscher, der die Abwärme des Motors dem Kühlwasser entzieht. Wenn die Heizung im Auto defekt erscheint, kann es auch einfach nur daran liegen, dass Sie viel zu wenig Kühlwasser im Kühlkreislauf haben. Kontrollieren Sie es und füllen Sie es, wenn erforderlich nach.
  • Mit etwas Fingerspitzengefühl kann es Ihnen auffallen, wenn der Seilzug, der die Klappe an der Autoheizung verstellt, gerissen ist. In dem Fall lässt sich der Regler für die Heizung extrem leicht bewegen. Je nach Fahrzeugtyp können Sie recht einfach hinter das Armaturenbrett gelangen, um den Seilzug auszutauschen. Vorsicht, wenn das Auto einen Beifahrerairbag hat. Hier besteht die Gefahr, dass Sie diesen versehentlich auslösen. Das kann lebensgefährlich sein und richtet mit Sicherheit großen Schaden im Auto an. Wenn Sie nicht genau wissen, wie der Seilzug zu tauschen ist, überlassen Sie das dem Fachmann.
  • Es kann auch der Wärmtauscher selber sein, der defekt ist. Der oder die Wärmetauscher sitzen in der Regel irgendwo im Kühlkreislauf und sind daran zu erkennen, dass Sie an die Lüftung, die in den Innenraum führt, angeschlossen sind. Meistens sind diese undicht, wenn sie defekt sind. Diese Teile können Sie, ohne dass Komplikationen zu erwarten sind, austauschen. Machen Sie das aber nur bei kaltem Motor, sonst verbrennen Sie sich.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos