Alle Kategorien
Suche

Heizung rauscht, obwohl sie aus ist - das können Sie tun

Es kann durchaus vorkommen, dass eine Heizung rauscht, obwohl sie zugedreht ist. Es gibt einige Faktoren, die diese Geräusche auslösen können. Hier ist Ursachensuche gefragt.

Rauschende Heizungen sind störend.
Rauschende Heizungen sind störend.

Was Sie benötigen:

  • Entlüftung
  • Brennerkontrolle

Es kann aber auch sein, dass das Rauschen nicht durch Ihre Heizung verursacht wird. Ihre Heizung rauscht, obwohl sie aus ist, sobald sich in einer Wohnung unter oder über Ihnen eine Heizung in Betrieb befindet, da sich das Geräusch überträgt. Sie können aber zuerst bei Ihrer Heizung etwas unternehmen, um hier sicherzustellen, dass die Geräusche nicht von Ihrer Heizung stammen.

Heizung rauscht, obwohl sie aus ist - eigene Maßnahmen

  • In vielen Fällen ist die Ursache, weshalb die Heizung rauscht, obwohl sie aus ist, dass das Geräusch aus einem Heizkörper in der Wohnung stammt. Zumeist befindet sich Luft im Heizkörper, die natürlich entfernt werden muss.
  • Hierzu gibt es spezielle Schlüssel, mit denen dies durchgeführt werden kann. Stellen Sie zur Sicherheit eine Schüssel unter das Ventil und öffnen es mittels des Schlüssel vorsichtig. Nun entweicht die Luft und dann tritt Wasser aus. Sowie das Wasser kommt, drehen Sie das Ventil sofort wieder zu.
  • Wenn es nicht daran liegt, setzen Sie sich mit den anderen Mietparteien in Verbindung, um dort nachzusehen, ob dort die Heizkörper entlüftet werden müssen.

Andere Gründe, weshalb die Heizung rauscht

  • Es gibt aber auch noch andere Gründe, weshalb die Heizung rauscht, obwohl Sie aus ist. Wenn der Grund nicht bei Ihnen an der Heizung liegt, kann es auch sein, dass das Rauschen durch die Rohre selbst verursacht wird. Wenn hier zum Beispiel viele Winkel verbaut wurden, kann dies durch den Strömungswiderstand des Wassers ausgelöst werden.
  • Eine weiterer Auslöser kann auch die Umwälzpumpe am Brenner sein. Hier ist zumeist die Drehzahl zu hoch eingestellt und sollte dann zurückgefahren werden. Für diese Maßnahme sollten Sie Ihren Vermieter informieren.
Teilen: