Alle Kategorien
Suche

Heizung pfeift - was tun?

Heizung pfeift - was tun?1:38
Video von Bruno Franke1:38

Es kommt immer mal wieder vor, dass die Heizung pfeift oder blubberne Geräusche von sich gibt. Was Sie dagegen unternehmen können, möchten wir Ihnen hier näher erläutern.

Was Sie benötigen:

  • Heizkörper
  • Entlüftungsschlüssel
  • Gefäß
  • Wasser

Ab und zu muss die Heizung entlüftet werden. Spätestens dann, wenn sie pfeifende Geräusche von sich gibt.

So entlüften Sie die Heizung

  1. Suchen Sie sich zuerst den Entlüftungsschlüssel, den Sie beim Einzug in Ihre Wohnung vom Vermieter erhalten haben. Sollten Sie diesen nicht mehr auffinden, können Sie einen solchen auch in einem Baumarkt vor Ort, aber natürlich auch über das Internet, kaufen.
  2. Nehmen Sie jetzt ein kleines Gefäß zur Hand.
  3. Setzen Sie den Entlüftungsschlüssel an das entsprechende Ventil an. Dieses befindet sich in der Regel an der rechten oberen Seite des Heizkörpers respektive der Heizung.
  4. Bevor Sie den Entlüftungsschlüssel umdrehen, halten Sie unter diesen das kleine Gefäß. Eventuell kann beim Entlüften der Heizung auch Wasser ausdringen. Dies ist beispielsweise bei Ölheizungen der Fall. Dieses Wasser fangen Sie mit dem Gefäß auf.
  5. Sobald die Heizung nicht mehr pfeift, müssen Sie das Ventil mit dem Entlüftungsschlüssel wieder verschließen.
  6. Entlüften Sie jetzt auch alle anderen Heizkörper im Haus nach dem gleichen Prinzip. So verhindern Sie, dass bald der nächste Heizkörper pfeift.
  7. Eventuell im Gefäß vorhandenes Wasser schütten Sie bitte sofort ins Waschbecken oder in die Toilette und spülen jeweils nach. Wenn Sie dies nicht tun, bleibt meist ein sehr unangenehmer Geruch nach Öl zurück.

Was Sie noch tun müssen, wenn der Heizkörper nicht mehr pfeift

  • Denken Sie daran, die Heizung öfter zu entlüften. So verhindern Sie, dass sie pfeift.
  • Bei Ölheizungen müssen Sie auch immer wieder neues Wasser "auf die Heizung" geben. Wie Sie dies vornehmen, lassen Sie sich bitte entweder von Ihrem Vermieter oder vom Fachmann, der die Heizungsanlage wartet, erklären. Eventuell können Sie auch Ihren Schornsteinfeger befragen, wenn er das nächste Mal zum Messen der einzelnen Schadstoffwerte der Anlage bei Ihnen erscheint.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos